Startseite » Rezensionen » Musikalischer Weggefährte

Rezension Kent Nagano – Orchesterwerke von Messiaen

Musikalischer Weggefährte

Kent Nagano gehört zu den wichtigsten Messiaen-Interpreten. Gemeinsam mit dem BR-Symphonieorchester und BR-Chor trägt er das Erbe des spirituellen Komponisten in die Zukunft.

vonRoland H. Dippel,

Kent Nagano verdankt Olivier Messiaen und dessen Frau Yvonne Loriod außerordentlich viel. Heute gehört der Amerikaner zu den wichtigsten Interpreten, die das Erbe des Spirituellen unter den großen Komponisten des 20. Jahrhunderts in die Zukunft tragen. Die „Transfiguration“, die Verklärung Jesu, spricht als über das Neue Testament hinausweisende Musik auch zu Agnostikern und Atheisten. Ergänzt wurde sie mit der zwischen aufrauschenden Eruptionen und koloristischen Passagen wechselnden „Chronochromie“. Glanz und Energetik gewinnen die für alle Solisten und sogar den souveränen BR-Chor äußerst anspruchsvollen Partituren aus der Gleichzeitigkeit von affirmativen Harmonien und intensiven Reibungen. Diese großartige Musik richtet sich jenseits sakraler und säkularer Bestimmungsplätze an alle Menschen. Neben Nagano steht mit Pierre-Laurent Aimard ein weiterer musikalischer Weggefährte Messiaens auf der Besetzung.

Kent Nagano
Kent Nagano

Orchesterwerke von Messiaen

Pierre-Laurent Aimard, Jenny Daviet, Chor des Bayerischen Rundfunks, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Kent Nagano (Leitung)
BR-Klassik

Auch interessant

Rezensionen

Termine

Anzeige

Audio der Woche

Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker

Ein Konzerterlebnis der Spitzenklasse gab es im Park von Schloss Schönbrunn in Wien. Unter Leitung von Andris Nelsons präsentierten die Wiener Philharmoniker und Starsolistin Lise Davidsen ein unterhaltsamen Programm mit Musik von Verdi, Wagner, Smetana u.a.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!