Mit der Ticket-Aktion „Zahl, so viel du willst!“

Sozialdemokratisierte Hochkultur

Die Nachwirkungen der Pandemie, eine Kostenexplosion durch die Inflation und sinkende Subventionen machen den Opernhäusern zu schaffen. Sie sollten der Krise mit beherzten Schritten der Öffnung und echten Reformen begegnen. weiter

Als Dirigent möchte Andris Poga den Dingen auf den Grund gehen, nicht dem oberflächlichen Effekt nachjagen.

In der Ruhe liegt die Kraft

Andris Poga wirkt unaufgeregt am Pult, entfacht aber im Orchester feurige Leidenschaft und legt Wert auf Hintergrund und Aussage eines Werks. weiter

Begann seine Gesangsausbildung als Bariton: Tenor Jonathan Tetelman

Interview Jonathan Tetelman

„Alles kann ein Abenteuer sein“

Tenor Jonathan Tetelman über unterschiedliche Opernkulturen, einen unbequemen Stimmfachwechsel – und seine Vergangenheit als New Yorker DJ. weiter

Am Kultur- und Kongresszentrum Luzern läuten ernste Bach-Arien und heitere Opern-Auszüge den Jahreswechsel ein.

Silvester- und Neujahrskonzerte in der Schweiz

Hoch lebe die Abwechslung!

Mal avanciert, mal traditionsbewusst, aber stets mit großen Künstlern – so unterschiedlich klingt der Jahreswechsel in der Schweiz. weiter

Geigen von hervorragender Qualität werden seit Jahrhunderten in Mittenwald hergestellt.

Reportage: Internationaler Geigenbauwettbewerb Mittenwald

200 Arbeitsstunden im Dienst der Perfektion

Jahrhundertealte Geigenbautradition der Spitzenklasse samt internationalem Wettbewerb findet man nicht nur in Cremona, sondern auch in Mittenwald, einem Ort in den bayrischen Alpen zwischen Karwendel und Wetterstein. weiter

Anzeige
Reist durch die Musikgeschichte: Sopranistin Marina Rebeka

(beendet) CD-Verlosung Marina Rebeka – Voyage

Regenbogen musikalischer Farben

Sopranistin Marina Rebeka lädt mit „Voyage“ auf eine musikalische Reise ein, die zu neuen Perspektiven inspiriert. concerti verlost fünf CDs. weiter

Teil zwei der Tudor-Trilogie am The

Opern-Kritik: Grand Théâtre de Genéve – Maria Stuarda

Historische Gegenwärtigkeit

(Genf, 17.12.2022) Dieser Genfer Belcanto ist keine Schlacht um exponierte Töne, sondern der berührende Showdown zweier großer Frauen der Geschichte. Die Tudor-Trilogie des Regie-Duos Mariame Clément und Julia Hansen wie der Sängerinnen Elsa Dreisig und Stéphanie d’Oustrac wird in Teil 2 zu einem szenischen wie musikalischen Triumph. weiter

Liebestod mal anders: Charles Tournemires Oper „La Légende de Tristan“ feiert nach fast 100 Jahren seine Uraufführung am Theater Ulm.

Opern-Kritik: Theater Ulm – La Légende de Tristan

Tristan stirbt für sich allein

(Ulm,15.12.2022) Die französische Alternative zu Wagners „Tristan und Isolde“ des Orgelvirtuosen Charles Tournemire erlebt ihre späte, begeistert aufgenommene Uraufführung und zeigt eindrucksvoll: Weniger kann sehr wohl mehr sein. weiter

Anzeige
Der „Musik Kalender 2023 – Von der Ouvertüre zum Finale“ begrüßt mit Geigerin Patricia Kopatchinskaja das neue Jahr

(beendet) Verlosung Musik Kalender 2023

Von der Magie der Musik

53 Komponisten und Interpreten berichten im „Musik Kalender 2023 – Von der Ouvertüre zum Finale“ aus ihrem Künstlerleben. concerti verlost drei Exemplare. weiter