© gemeinfrei

Prinzregententheater

Prinzregententheater München

Prinzregententheater
Prinzregentenplatz 12
81675 München
https://www.theaterakademie.de/

Benannt nach Luitpold, Prinzregent des Königreichs Bayern, wurde das Prinzregententheater im Münchner Stadtteil Bogenhausen 1900/1901 nach Plänen des Architekten Max Littmann erbaut, der sich am Festspielhaus in Bayreuth zum Vorbild nahm. Eröffnet wurde es im August 1901 dann auch als „Festspielhaus für Wagner-Opern“ mit „Die Meistersinger von Nürnberg“ sowie „Tristan und Isolde“, „Tannhäuser“ und „Lohengrin“. In den folgenden Jahren und Jahrzehnten fanden fast jährlich Wagner-Festspiele statt – auch dann noch, als man 1932 den ständigen Spielbetrieb des Theaters einstellte. Nach dem Zweiten Weltkrieg, den der Bau weitgehend unbeschadet überstand, wurde das Prinzregententheater unter anderem als Spielstätte der Münchner Philharmoniker und der Bayerischen Staatsoper genutzt, bis es 1964 – inzwischen hatte die Staatsoper wieder das Nationaltheater bezogen – wegen Baufälligkeit geschlossen wurde. Sowohl eine Bürgerinitiative als auch August Everding, ab 1982 Generalintendant der Bayerischen Staatstheater, forderten eine Renovierung des Gebäudes. Diese wurde 1983 bis 1988 in der sogenannten „kleinen Lösung“ umgesetzt: Lediglich Nebenräume, Foyers und der Zuschauerraum wurden erneuert, die Spielfläche vergrößert. Ab 1995 erfolgte eine zweite Phase der Wiederherstellung, nach der das Theater 1996 in seiner ursprünglichen Gestaltung wiedereröffnet werden konnte. Die Architektur vereint Elemente aus Neorenaissance, Klassizismus und Jugendstil. Neben dem Großen Saal mit über 1000 Sitzplätzen beherbergt das Prinzregententheater den Gartensaal (ca. 250 Sitzplätze) sowie das Akademietheater, das als Spielstätte für die Aufführungen der Theaterakademie August Everding dient.

Porträt Theaterakademie August Everding

Die Treue auf den Prüfstand stellen

Bruno Klimek inszeniert zum Jubiläum der Theaterakademie Mozarts „Così fan tutte“ weiter

Samstag, 02.03.2024 20:00 Uhr Prinzregententheater München
Sonntag, 03.03.2024 15:30 Uhr Prinzregententheater München

Alexandra Dovgan, Kammerorchester Basel, Jonathan Cohen

Mozart: Ouvertüre zu „Lucio Silla“ KV 135, Klavierkonzerte Nr. 5 D-Dur KV 175 & Nr. 9 Es-Dur KV 271 „Jeunehomme“ & Suite aus „Thamos, König in Ägypten“ KV 345, Mysliveček: Concertino Nr. 1 Es-Dur

Freitag, 08.03.2024 19:30 Uhr Prinzregententheater München

J. C. Bach: Zanaida (Premiere)

Harpa Ósk Björnsdóttir (Zanaida), Tamara Obermayr (Roselande), Geonho Lee (Mustafa), Katya Semenisty (Tamasse), Katja Maderer (Osira), Annabelle Kern (Cisseo), Oscar Jockel (Leitung), Sabine Hartmannshenn (Regie)

Samstag, 09.03.2024 20:00 Uhr Prinzregententheater München

Chor des Bayerischen Rundfunks, Krista Audere

Brahms: Warum ist das Licht gegeben des Mühseligen? op. 74/1 & Schaffe in mir, Gott, ein rein Herz op. 29/2, Mahler/Gottwald: Ich bin der Welt abhanden gekommen, Mendelssohn: Warum toben die Heiden op. 78/1, Grigorjeva: In paradisum & Alleluia, Vivancos: Aeternam, Forte: Four Sacred Pieces

Sonntag, 10.03.2024 18:00 Uhr Prinzregententheater München

J. C. Bach: Zanaida

Harpa Ósk Björnsdóttir (Zanaida), Tamara Obermayr (Roselande), Geonho Lee (Mustafa), Katya Semenisty (Tamasse), Katja Maderer (Osira), Annabelle Kern (Cisseo), Oscar Jockel (Leitung), Sabine Hartmannshenn (Regie)

Montag, 11.03.2024 20:00 Uhr Prinzregententheater München

Rolando Villazón, Münchner Symphoniker, Guerassim Voronkov

Werke von Donizetti, Verdi, Massenet, Offenbach u. a.

Dienstag, 12.03.2024 19:30 Uhr Prinzregententheater München

J. C. Bach: Zanaida

Harpa Ósk Björnsdóttir (Zanaida), Tamara Obermayr (Roselande), Geonho Lee (Mustafa), Katya Semenisty (Tamasse), Katja Maderer (Osira), Annabelle Kern (Cisseo), Oscar Jockel (Leitung), Sabine Hartmannshenn (Regie)

Mittwoch, 13.03.2024 20:00 Uhr Prinzregententheater München
Donnerstag, 14.03.2024 19:30 Uhr Prinzregententheater München

J. C. Bach: Zanaida

Harpa Ósk Björnsdóttir (Zanaida), Tamara Obermayr (Roselande), Geonho Lee (Mustafa), Katya Semenisty (Tamasse), Katja Maderer (Osira), Annabelle Kern (Cisseo), Oscar Jockel (Leitung), Sabine Hartmannshenn (Regie)

Freitag, 15.03.2024 20:00 Uhr Prinzregententheater München