Beweglich

CD-Rezension Sabine Devieilhe – Mirages

Beweglich

Sabine Devieilhe fasziniert auf höchstem Niveau mit den hinreißenden und sehr eigenwilligen „Les Siècles“ unter François-Xavier Roth

Nach hervorragenden Recitals mit Musik von Rameau und Mozart widmet sich Sabine Devieilhe auf ihrer dritten Solo-CD Orientbildern im Frankreich der vorletzten Jahrhundertwende. Im Mittelpunkt stehen drei Ausschnitte aus Delibes’ „Lakme“, eine Rolle, die Devieilhe in Frankreich oft auf der Bühne gesungen hat und in der sie zur Zeit vermutlich konkurrenzlos ist. Die fast schon unheimliche Beweglichkeit in der Höhe und die starke Aura der in letzter Zeit leicht nachgedunkelten Stimme bannen den Zuhörer geradezu, wie auch die mit unerhörter, geradezu schwüler Intensität aufgeladenen Liedern von Berlioz, Koechlin und dem bei uns völlig unbekannten Maurice Delage. Bei den anderen Opernarien hingegen fasziniert das auf höchstem Niveau partnerschaftliche Musizieren mit den hinreißenden und sehr eigenwilligen „Les Siècles“ unter François-Xavier.

Mirages
Lieder und Arien von Messager, Debussy, Delibes, Delages, Strawinsky, Thomas, Berlioz, Massenet & Koechlin

Sabine Devieilhe & Jodie Devos (Sopran), Marianne Crebassa (Mezzosopran), Alexandre Tharaud (Klavier), Les Siècles, François-Xavier Roth (Leitung)
Erato

Weitere Rezensionen

Rezension Alexandre Tharaud – Cinema

Für die große Leinwand

Pianistisch feingeistig und mit Leichtigkeit geht Alexandre Tharaud seine Auswahl an Filmmusiken an, manchmal stellt sich aber Monotonie ein. weiter

Rezension Julian Prégardien – J. S. Bach: Matthäus-Passion

Gleichberechtigt im Dialog

Mit Julian Prégardien als Evangelist an der Spitze der Solistengruppe präsentiert Dirigent Raphaël Pichon eine hochwertige „Matthäus-Passion“ mit starker innerer Geschlossenheit. weiter

Rezension Les Ambassadeurs – Rameau: Achante et Céphise

Magisch

Mit Sabine Devieilhe und Cyrille Dubois in den Titelpartien gelingt Les Ambassadeurs unter Alexis Kossenko eine erstaunliche Wiederentdeckung von Rameaus „Achante et Céphise“. weiter

Termine

Samstag, 16.03.2024 19:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Bizet: Carmen (konzertant)

Gaëlle Arquez (Carmen), Sabine Devieilhe (Micaëla), Julien Behr (Don José), Thomas Dolié (Escamillo), Séraphine Cortez (Mercedes), Margot Genet (Frasquita), Emiliano Gonzalez Toro (Dancaire), Grégoire Mour (Remendado), Chœur de Chambre de Namur, Kinderchor Oper Ballet Vlaanderen, B’Rock Orchestra, René Jacobs (Leitung)

Sonntag, 17.03.2024 19:00 Uhr Kölner Philharmonie

Bizet: Carmen (konzertant)

Gaëlle Arquez (Carmen), Sabine Devieilhe (Micaëla), Julien Behr (Don José), Thomas Dolié (Escamillo), Séraphine Cortez (Mercedes), Margot Genet (Frasquita), Emiliano Gonzalez Toro (Dancaire), Grégoire Mour (Remendado), Chœur de Chambre de Namur, Kinderchor Oper Ballet Vlaanderen, B’Rock Orchestra, René Jacobs (Leitung)

Montag, 25.03.2024 19:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Bizet: Carmen (konzertant)

Gaëlle Arquez (Carmen), Sabine Devieilhe (Micaëla), Julien Behr (Don José), Thomas Dolié (Escamillo), Chœur de Chambre de Namur, Kinderchor der Opera Ballet Vlaanderen, B’Rock Orchestra, René Jacobs (Leitung)

Donnerstag, 11.04.2024 19:30 Uhr Neue Universität Heidelberg

Sabine Devieilhe, Mathieu Pordoy

Heidelberger Frühling
Mittwoch, 17.04.2024 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Sabine Devieilhe, Mathieu Pordoy

Werke von Berg, Mozart, Wolf & R. Strauss

  • Sonntag, 05.05.2024 19:00 Uhr Philharmonie Essen

    Sabine Devieilhe, Mathieu Pordoy

    Werke von Berg, Mozart, Wolf & R. Strauss

    Dienstag, 09.07.2024 19:00 Uhr Prinzregententheater München

    Debussy: Pelléas et Mélisande (Premiere)

    Münchner Opernfestspiele
    Donnerstag, 11.07.2024 19:00 Uhr Prinzregententheater München

    Debussy: Pelléas et Mélisande

    Münchner Opernfestspiele
    Sonntag, 14.07.2024 19:00 Uhr Prinzregententheater München

    Debussy: Pelléas et Mélisande

    Münchner Opernfestspiele
    Mittwoch, 17.07.2024 19:00 Uhr Prinzregententheater München

    Debussy: Pelléas et Mélisande

    Münchner Opernfestspiele

    Kommentare sind geschlossen.