Schönheit und Kälte

Rezension Julie Fuchs – Amade

Schönheit und Kälte

Julie Fuchs und Thomas Hengelbrock verbinden auf „Amade“ Werke des jungen Mozart zu einem genialen Zyklus eines „Coming of Age“.

Intimität und Kälte schließen sich nicht immer aus. Die Sopranistin Julie Fuchs und Thomas Hengelbrock nähern sich Mozarts Kompositionen für dessen Sängerinnen Nancy Storace, Caterina Cavalieri und Anna Gottlieb mit perfekten Ornamenten und diamantener Reinheit. Sie verbinden die Miniaturen aus Oper und Konzert zum Zyklus eines „Coming of Age“ auf der erotischen Stufenleiter von der Lockung bis zur Entfremdung. Julie Fuchs singt das mit dem souveränen, aber auch traurigen Wissen eines Homo novus des 21. Jahrhunderts über den unwiderruflichen Verlust von Naivität und deshalb gebändigten Emotionen. Vertonung und Gesang wirken wie gescannt. Desto deutlicher erschließen sich Mozarts fluide Formen, weil die Klarheit der Töne und Klänge jede Gefühlsromantik verbannt. Kalte Schönheit rückt Mozart hier in die hörbare Nähe von „Gefährliche Liebschaften“ und die ernüchternde Neugier eines Marquis de Sade.

© Sarah Bouasse

Julie Fuchs

Julie Fuchs

Amade
Werke von Mozart

Julie Fuchs (Sopran), Baltasar-Neumann-Orchester, Thomas Hengelbrock (Leitung)
Sony Classical

Weitere Rezensionen

Rezension Thomas Hengelbrock – Schubert & Schumann

Sinfonie trifft Sakrales

Die „Unvollendete“ von Schubert ist ein experimenteller Wurf. Das zeigt Thomas Hengelbrock und beleuchtet sie neuartig mit geistlicher Chorsinfonik. weiter

CD-Rezension Elbphilharmonie First Recording

Auratischer Glanz

Die NDR Elbphilharmonie unter Thomas Hengelbrock feiert Premiere im neuen Konzertsaal weiter

CD-Rezension Thomas Hengelbrock – Mendelssohn: Elias

Neu erfunden

Thomas Hengelbrock gelingt eine Referenzaufnahme von Mendelssohns bekanntestem Oratorium weiter

Termine

Montag, 08.05.2023 20:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

Balthasar-Neumann-Solisten, Balthasar-Neumann-Chor, Balthasar-Neumann-Ensemble, …

Cherubini: Requiem c-Moll, Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica”

Dienstag, 09.05.2023 20:00 Uhr Liederhalle Stuttgart

Balthasar-Neumann-Ensemble, Thomas Hengelbrock

Cherubini: Requiem Nr. 1 c-Moll, Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

Donnerstag, 11.05.2023 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Balthasar-Neumann-Chor & -Ensemble, Thomas Hengelbrock

Internationales Musikfest Hamburg

Auch interessant

Interview Thomas Hengelbrock

„Er war eine singuläre und extreme Gestalt“

Thomas Hengelbrock über Konzertmarathons, Beethoven als ersten freischaffenden Komponisten und über seine Bewunderung für den Wiener Klassiker. weiter

KLASSIK-STARS IM FUSSBALLFIEBER - THOMAS HENGELBROCK

„Die deutsche Elf scheidet im Halbfinale gegen Frankreich aus“

Thomas Hengelbrock tippt exklusiv für concerti die Fußball-Europameisterschaft – und der 58-jährige Dirigent setzt auf den Heimvorteil, der die Franzosen zum Triumph führen werde weiter

INTERVIEW THOMAS HENGELBROCK

„Wer Ohren hat, der höre“

Der Dirigent Thomas Hengelbrock über neue Wege, Kriegserklärungen und seine Vision einer Musikstadt weiter

Kommentare sind geschlossen.