© Andreas Etter

Oldenburgisches Staatstheater

Oldenburgisches Staatstheater

Theaterwall
26122 Oldenburg
https://staatstheater.de/

Nach Plänen des Architekten Gerhard Schnitger wurde das im neobarocken Stil gehaltene Mehrspartentheater 1893 erbaut und bildet seitdem den kulturellen Mittelpunkt der kleinen Stadt im Nordwesten Niedersachsens. Dem Großen Haus wurden 1998 auch das Kleine Haus, der Spielraum und zwei weitere externe Bühnen hinzugefügt, so dass die Spielstätte kein reiner Ort für Musik-, Tanz- und Sprechtheater bleiben musste. Intendant des Staatstheaters ist seit der Spielzeit 2014/15 Christian Firmbach, der insbesondere für dramaturgische Vielfältigkeit und kreativen Austausch steht. Hervorzuheben sind zum einen die Sparte 7, ein „Angebot an alle Pioniere, [...] Theaterneuland zu betreten“, das allen sechs Sparten (Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater, Konzert, Kinder- und Jugendtheater, Niederdeutsches Schauspiel) gleichermaßen angehört, Grenzen aufhebt und die Interaktion mit dem Publikum sucht. Zum anderen bringt Chefchoreograf Antoine Jully mit seinem relativ kleinen Ballettensemble von zehn bis zwölf Tänzern häufig experimentelle Inszenierungen und Uraufführungen auf die Bühne, die ihresgleichen suchen.

Mittwoch, 01.02.2023 19:30 Uhr Oldenburgisches Staatstheater

Elias

João Fernandes/Kihun Yoon (Elias), Elena Harsányi (Die Witwe), Quentin Desgorges/Johannes L. Maas (Obadjah), Melanie Lang (Die Königin), Esther Vis/Maaike Poorthuis (Engel), Thomas Bönisch (Leitung), Anthony Pilavachi (Regie)

Samstag, 04.02.2023 19:30 Uhr Oldenburgisches Staatstheater

Energetic Emotions

Martin Chaix, Regina van Berkel & Antoine Jully (Choreografie)

Sonntag, 05.02.2023 11:15 Uhr Oldenburgisches Staatstheater

Gabriel Schwabe, Oldenburgisches Staatsorchester, Christopher Ward

Ireland: Satyricon, Bridge: Oration, Elgar: Sinfonie Nr. 1 As-Dur op. 55

Montag, 06.02.2023 19:30 Uhr Oldenburgisches Staatstheater

Gabriel Schwabe, Oldenburgisches Staatsorchester, Christopher Ward

Ireland: Satyricon, Bridge: Oration, Elgar: Sinfonie Nr. 1 As-Dur op. 55

Samstag, 11.02.2023 19:30 Uhr Oldenburgisches Staatstheater

Elias

João Fernandes/Kihun Yoon (Elias), Elena Harsányi (Die Witwe), Quentin Desgorges/Johannes L. Maas (Obadjah), Melanie Lang (Die Königin), Esther Vis/Maaike Poorthuis (Engel), Thomas Bönisch (Leitung), Anthony Pilavachi (Regie)

Sonntag, 12.02.2023 15:00 Uhr Oldenburgisches Staatstheater

Energetic Emotions

Martin Chaix, Regina van Berkel & Antoine Jully (Choreografie)

Sonntag, 12.02.2023 18:30 Uhr Oldenburgisches Staatstheater

Fischer/Krampe: Charleys Tante (Premiere)

Stephen K. Foster/Ryan Stoll (Colonel Sir Francis Chesney), Gabe Clarke (Lord Stephen Spettigue), Johannes L. Maas (Charles Wykeham), Paul Brady (Lord Fancourt Babberley), Philipp A. Mehr (Brassett), Melanie Lang/Erin Moran (Donna Lucia d’Alvadorez), Bogna Bernagiewicz (Amy Spettigue), Lea Bublitz (Ela Delahay), Daniel Strahilevitz (Leitung), Marc Becker (Regie)

Mittwoch, 15.02.2023 19:30 Uhr Oldenburgisches Staatstheater

Gazzaniga: L’isola d’Alcina

Martha Eason (Alcina), Bogna Bernagiewicz/Elena Harsányi (Lesbia), Melanie Lang (Clizia), Quentin Desgeorges (Brunoro), Vito Cristofaro/Giuseppe Barile (Leitung), Christoph von Bernuth (Regie)

Freitag, 17.02.2023 20:00 Uhr Oldenburgisches Staatstheater

Fischer/Krampe: Charleys Tante

Stephen K. Foster/Ryan Stoll (Colonel Sir Francis Chesney), Gabe Clarke (Lord Stephen Spettigue), Johannes L. Maas (Charles Wykeham), Paul Brady (Lord Fancourt Babberley), Philipp A. Mehr (Brassett), Melanie Lang/Erin Moran (Donna Lucia d’Alvadorez), Bogna Bernagiewicz (Amy Spettigue), Lea Bublitz (Ela Delahay), Daniel Strahilevitz (Leitung), Marc Becker (Regie)

Sonntag, 19.02.2023 18:00 Uhr Oldenburgisches Staatstheater

Mascagni: Cavelleria rusticana & Leoncavallo: Pagliacci

Melanie Lang (Mamma Lucia), Jason Kim (Turiddu & Canio), Ann-Beth Solvang (Santuza), Kihun Yoon (Alfio & Tonio), Erica Beck (Lola), Vito Cristofaro (Leitung), Dietrich W. Hilsdorf (Regie)