Startseite » Rezensionen » Leidenschaftlich und stilsicher

Rezension Arabella Steinbacher – Four Seasons

Leidenschaftlich und stilsicher

Der schlank-sehnige Klang des Münchener Kammerorchesters und das brillante Spiel von Arabella Steinbacher ergänzen sich bei Vivaldi und Piazzolla zu einer perfekten Symbiose.

vonFrank Armbruster,

Nein, die Welt braucht nicht unbedingt eine weitere Einspielung von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“. Allerdings ist diese Neuaufnahme mit Arabella Steinbacher und dem Münchener Kammerorchester überaus gelungen. Das liegt auch an der interessanten Dramaturgie. Peter von Wienhardt hat Astor Piazzollas „Cuatro Estaciones Porteñas“ – quasi das Tango-Äquivalent zu Vivaldis Klassiker – zu veritablen Violinkonzerten umarrangiert, und das Ergebnis überzeugt: Wer’s nicht weiß, würde nicht darauf kommen, dass das es sich um Bearbeitungen handelt. Und was Vivali betrifft: Wenn ein Orchester derart differenziert spielt, müssen es nicht unbedingt Originalinstrumente sein. Der schlank-sehnige Klang des Orchesters und das brillante wie leidenschaftlich-stilsichere Spiel Steinbachers ergänzen sich hier zu einer perfekten Symbiose, selbst wenn der Bratschen-Hund im Frühling nicht ganz so garstig bellt …

Arabella Steinbacher
Arabella Steinbacher

Four Seasons
Vivaldi: Concerti op.8 Nr. 1-4 „Die Vier Jahreszeiten“
Piazzolla/von Wienhardt: Cuatro Estaciones Portenas „Four Seasons of Buenos Aires“

Arabella Steinbacher (Violine), Münchener Kammerorchester
Pentatone

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

„Chameleon“ das Saxophon in seiner ganzen Vielfalt

Inspiriert von der faszinierenden Fähigkeit des Chamäleons, seine Hautfarbe zu verändern, präsentiert das SIGNUM saxophone quartet eine einzigartige Sammlung von Stücken, die die Vielseitigkeit des Saxophons in den Mittelpunkt stellen.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!