Zu wenig Risiko

Rezension Alice Sara Ott – Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 u. a.

Zu wenig Risiko

Auf ihrem neuen Beethoven-Album liefert Pianistin Alice Sara Ott vielversprechende Ansätze, der große Erkenntnisgewinn bleibt jedoch aus.

Vital, immer wieder. Alice Sara Ott und das Philharmonische Orchester des niederländischen Rundfunks unter Karina Canellakis haben Beethovens erstes Klavierkonzert neu durchleuchtet. Mit Esprit und einer insgesamt stimmigen Balance aus Nervosität und Gelassenheit, mit einzelnen unerwartet hervortretenden Nebenstimmen und springenden Akzenten. Hinzu kommt Otts eloquent-perlender, oft kurz ansprechender Anschlag. Man mag sich allerdings hier und dort stärker gerundete melodische Phrasen wünschen. Das Album wird ergänzt um die „Mondschein“-Sonate und vier Einzelstücke. Den Kopfsatz der Sonate stattet Ott eher mit Wärme statt statuarischer Kühle aus, etwas beliebig der Mittelsatz, „agitato“ dann das Finale – im Ganzen aber liefert die Sonate eher durchschnittlichen Erkenntnisgewinn. Eine Aufnahme, die vielversprechende Ansätze liefert, aber dann doch irgendwo steckenbleibt, auch weil das letzte Risiko fehlt.

© Jonas Becker

Alice Sara Ott

Alice Sara Ott

Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15, Klaviersonate Nr. 14 cis-Moll op. 27/2, Für Elise, Bagatelle op. 119/1 u. a.

Alice Sara Ott (Klavier), Netherlands Radio Philharmonic Orchestra, Karina Canellakis (Leitung)
Deutsche Grammophon

Weitere Rezensionen

Rezension Karina Canellakis – Bartók: Konzert für Orchester

Überwältigend

In Béla Bartóks Orchesterwerken schaffen Karina Canellakis und ihr Netherlands Radio Philharmonic Orchestra ergreifende Klanglandschaften. weiter

CD-Rezension Alice Sara Ott

Zahnloses Säuseln

Alice Sara Ott und Ólafur Arnalds experimentieren mit Chopin, was als freie Adaption aber entfremdend wirkt weiter

CD-Rezension Alice Sara Ott

Live in Russland

Es ist Alice Sara Otts erstes Live-Solo-Recital-Album für die Deutsche Grammophon, klingt aber nicht viel emotionaler und spontaner als ihre Studioaufnahmen. Modest Mussorgskys Bilder einer Ausstellung hatte sich die von vielen so hoch gelobte einstige Schülerin von Karl-Heinz Kämmerling für… weiter

Termine

Dienstag, 28.05.2024 11:00 Uhr Casino Bern
Donnerstag, 30.05.2024 19:30 Uhr Casino Bern
  • Freitag, 31.05.2024 19:30 Uhr Casino Bern

    Kommentare sind geschlossen.