Startseite » Künstler » Vladimir Jurowski

Vladimir Jurowski

Vladimir Jurowski wurde 1972 in Moskau geboren und wuchs dort unter der musikalischen Ägide seines Vaters Mikhail Jurowski auf, den eine enge Freundschaft mit Schostakowitsch verband. Zudem war sein Vater sein erster Lehrer, bevor Vladimir zum Studium ans Moskauer Konservatorium ging. Doch dieses Studium währte nicht lange: 1990 zog die Familie nach Deutschland. Dort wurde er an der Dresdner Musikhochschule aufgenommen – obwohl er noch gar kein Deutsch konnte. Sein Lehrer wurde unter anderem Sir Colin Davis. Später ging er nach Berlin, studierte bei Rolf Reuter und verdiente sich mit Mitte zwanzig die ersten Opernsporen als Kapellmeister an der Komischen Oper. Vor allem in England, ist er schon längst ein Star: Dort gab Vladimir Jurowski bereits mit 23 Jahren sein Debüt in Covent Garden und war für zwölf Jahre Musikdirektor in Glyndebourne. 2007 folgte er als Chefdirigent des London Philharmonic Orchestra, bei dem er bereits seit 2001 erster Gastdirigent war, solch namhaften Kollegen wie Bernard Haitink, Georg Solti und Kurt Masur. Seit Oktober 2011 ist er Künstlerischer Leiter des Staatlichen Sinfonieorchesters von Russland, dem Swetlanow Sinfonieorchester. Seit der Spielzeit 2017/18 ist Vladimir Jurowski Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin als Nachfolger von Marek Janowski. Zudem ist er seit Herbst 2021 Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper.

Termine

Artikel

Rezensionen

Anzeige

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!