Startseite » Künstler » Max Emanuel Cencic

Max Emanuel Cencic

1976 in Zagreb geboren, wuchs der Countertenor und Mezzosopranist Max Emanuel Cenčić als Kind eines Dirigenten und einer Opernsängerin auf. Seine erste musikalische Ausbildung erhielt er im frühen Kindesalter von seiner Mutter, mit sechs Jahren trat er erstmals mit der Arie der Königin der Nacht aus Mozarts „Zauberflöte“ in einer TV-Show auf. Von 1986 bis 1992 war Cenčić Mitglied bei den Wiener Sängerknaben. Ab 1992 startete er schließlich seine Solokarriere und debütierte an den renommiertesten Opern-, und Konzerthäusern weltweit. So ist er unter anderem am Theater an der Wien, an der Opéra Royal in Versailles und der Bayerischen Staatsoper sowie an der Staatsoper unter den Linden in Berlin zu erleben. Auch ist er regelmäßiger Gast bei zahlreichen Barockfestivals. Mit seiner eigenen Produktionsfirma „Parnassus Arts Production“ engagiert sich Cenčić heute für teils unbekannte oder in Vergessenheit geratene Opern des italienischen Barocks, zudem ist er als Regisseur tätig.

Für seine musikalischen Leistungen wurde Cenčić bereits mehrfach ausgezeichnet, so erhielt er unter anderem den Ordre des Arts et des Lettres des französischen Kultusministeriums sowie den ECHO Klassik.

Termine

Artikel

Rezensionen

Anzeige

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!