Anzeige
Startseite » Künstler » Christoph Eschenbach

Christoph Eschenbach

Bevor Christoph Eschenbach 1972 mit einer Aufführung der 3. Sinfonie von Bruckner in Hamburg debütierte, legte der 1940 in Breslau geborene Künstler eine beeindruckende Karriere als Pianist hin. Bereits als 10-Jähriger gewann er den Hamburger Steinway-Wettbewerb. Nachdem er 1962 beim ARD-Wettbewerb prämiert worden war und 1965 den Concours Clara Haskil in Luzern gewonnen hatte, begann er 1966 seine internationale Karriere als Pianist mit Auftritten in London und 1969 in den USA. Eine anhaltende, nachhaltige künstlerische Zusammenarbeit verband ihn sowohl mit Herbert von Karajan als auch mit George Szell.

Als Dirigent ist Christoph Eschenbach seit Jahrzehnten sehr gefragt. Seit 2010 leitet er das John F. Kennedy Center for the Performing Arts sowie das National Symphony Orchestra in Washington D.C. Im Laufe seiner Karriere war Eschenbach auch Chefdirigent des Tonhalle-Orchesters Zürich (1982 bis 1986), des Houston Symphony Orchestra (1988 bis 1999), des Ravinia Festival (1994 bis 2003) und des Philadelphia Orchestra (2003 bis 2008). Zudem ist Eschenbach seit 2003 musikalischer Leiter der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals.

Termine

Artikel

Rezensionen

Anzeige

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!