© gemeinfrei

Gabriel Fauré

Gabriel Fauré

Mittwoch, 07.12.2022 19:30 Uhr Salle Métropole Lausanne

Martha Argerich, Orchestre de Chambre de Lausanne, Renaud Capuçon

Prokofjew: Symphonie classique, Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1, Fauré: Suite aus „Pelléas et Mélisande“, Ravel: Suite aus „Ma mère l’Oye“

Donnerstag, 08.12.2022 19:30 Uhr Salle Métropole Lausanne

Martha Argerich, Orchestre de Chambre de Lausanne, Renaud Capuçon

Prokofjew: Symphonie classique, Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1, Fauré: Suite aus „Pelléas et Mélisande“, Ravel: Suite aus „Ma mère l’Oye“

Mittwoch, 18.01.2023 19:30 Uhr Stadtcasino Basel

Christian Zacharias, Orchestra della Svizzera italiana

Fauré: Suite für Orchester op. 80 „Pelléas et Mélisande“, Mozart: Klavierkonzert Nr. 27 B-Dur KV 595, Poulenc: Sinfonietta

Freitag, 20.01.2023 19:30 Uhr Stadtcasino Basel

Sol Gabetta, Kammerorchester Basel, Francisco Coll García (UA)

Turina: La Oración Del Torero, García: Cellokonzert (UA), Fauré: Élégie, Martinů: Doppelkonzert für zwei Streichorchester, Falla: Ballettsuite „El amor brujo“

Dienstag, 18.04.2023 19:30 Uhr Tonhalle Zürich

Regula Mühlemann, Kammerorchester Basel, Umberto Benedetti Michelangeli

Fauré: Pavane fis-Moll op. 50 & „Masques et Bergamasques“ op. 112, Mozart: Rezitativ und Arie der Susanna aus „Le nozze di Figaro“ KV 492, Arie der Aminta aus „Il re pastore“ KV 208, Arie für Sopran und Orchester KV 580, Arie der Zaïde aus „Zaïde“ KV 344, Arie der Pamina aus „Die Zauberflöte“ KV 620 & Rezitativ und Arie der Celia aus „Lucio Silla“ KV 135, Ravel: “Le tombeau de Couperin“

Samstag, 06.05.2023 19:30 Uhr Tonhalle Zürich

GesangssolistInnen, Konzertchor Harmonie Zürich, Peter Kennel

Hensel: „Musik für die Toten der Cholera-Epidemie 1831“, Fauré: Requiem op. 48

Mittwoch, 17.05.2023 19:30 Uhr Kongresshaus Biel

Knabensopran, Markus Oberholzer, Benjamin Guélat, Classic Festival Chor, Sinfonie …

Schönberg: „Verklärte Nacht“ Version für Streichorchester op. 4, Fauré: Requiem op.48

Donnerstag, 18.05.2023 17:00 Uhr Jesuitenkirche Solothurn

Knabensopran, Markus Oberholzer, Benjamin Guélat, Classic Festival Chor, Sinfonie …

Schönberg: „Verklärte Nacht“ Version für Streichorchester op. 4, Fauré: Requiem op.48

Rezension Valer Sabadus – Closer to Paradise

Exaltation und Melancholie

Barock-Experte Valer Sabadus und das crossovererfahrene Quintett Spark verschmelzen auf natürliche Art Klassik und Popsongs. weiter

Rezension Ana de la Vega – My Paris

Charmante Paris-Würdigung

Mit Pianist Paul Rivinius begibt sich Ana de la Vega auf eine musikalische Reise in die Hauptstadt der Flöte. weiter

Rezension Fauré Quartett – Werke von Fauré

Mit Überzeugungskraft

Wie die Zeit vergeht: Das Fauré Quartett feiert 25-jähriges Bestehen und spielt zum Jubiläum Werke seines Namensgebers. weiter

Rezension Sabine Devieilhe – Chanson d'amour

Feinsinnig und erlesen

Sabine Devieilhe und Alexandre Tharaud haben sich eine bezwingend zartgliedrige Werkfolge mit französischen Komponisten ausgedacht. weiter

Rezension Ivor Bolton – The Secret Fauré III

Geheimnis gelüftet

Diese Aufnahme von Ivor Bolton ist als Ganzes hervorzuheben, da sie den Hörern den unterschätzten Fauré auf subtile Weise näherbringt. weiter

Rezension Ivor Bolton – The Secret Fauré II

Nobler Schönklang

Das Sinfonieorchester Basel und sein Chefdirigent Ivor Bolton interpretieren orchestrale Kleinodien von Gabriel Fauré. weiter

CD-Rezension Ivor Bolton – The Secret Fauré

Licht und obskur

Olga Peretyatko, Benjamin Bruns, der Balthasar-Neumann-Chor sowie das Sinfonieorchester Basel unter Ivor Bolton entdecken Gabriel Fauré neu. weiter