Startseite » Rezensionen » Voller Kraft übers Ziel hinaus

CD-Rezension Simone Dinnerstein

Voller Kraft übers Ziel hinaus

Hat man schon brillanter gehört: Gershwin und Ravel mit Simone Dinnerstein und dem MDR-Sinfonieorchester unter Kristjan Järvi

vonEcki Ramón Weber,

Das respektvolle Geben und Nehmen bei Gershwin und Ravel dürfte bekannt sein. Die Idee, beide auf einer CD zu vereinigen, ist also nicht neu. Interessant wird es, wenn sie auf einen Komponisten unserer Tage treffen: Philip Lasser, geboren 1963 in New York, Mutter Französin, Vater Amerikaner. Sein Klavierkonzert, das er Simone Dinnerstein in die Hände geschrieben hat, ist einer moderaten Moderne verpflichtet, duftig, stimmungsvoll, mit virtuosem Klavierpart. Dem stellt Dinnerstein Ravels berühmtes G-Dur-Klavierkonzert gegenüber. Zusammen mit dem MDR Sinfonieorchester unter Kristjan Järvi wirkt es in den Rahmensätzen lichtdurchflutet, übermütig und mitunter mit magischem Schillern. Manches schießt im Orchester aber auch übers Ziel hinaus. Und der traumschöne Mittelsatz kam schon mal zarter daher. Auch der Gershwin-Klassiker Rhapsody in Blue gerät zuweilen orchestral etwas zu teutonisch. Keine perfekte CD, aber sympathisch in der Zusammenstellung.

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Anzeige

Audio der Woche

Eine Reise durch die tschechischen Lieder

Sir Simon Rattle bringt die vielfältigen Farben der tschechischen Orchesterlieder meisterhaft zum Leuchten, während Mezzosopranistin Magdalena Kožená auf dieser musikalischen Reise ihr feines Gespür für die heimische Liedkunst unter Beweis stellt.

Czecj Songs

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!