Startseite » Rezensionen » Passionierte Persönlichkeit

CD-Rezension Massimo Giordano

Passionierte Persönlichkeit

Mit einer sanften Träne in der Stimme schmeichelt sich Massimo Giordano singend in unser hörendes Herz. Seine in Florenz im Studio eingespielte CD mit den Tenor-Schlagern der italienischen Oper verströmt den Charme und die sinnliche Direktheit einer Live-Aufnahme. Ganz ehrlich, authentisch und ungekünstelt geht der Neapolitaner seinen Puccini, Verdi und Cilea an. Bei ihm geht…

vonPeter Krause,

Mit einer sanften Träne in der Stimme schmeichelt sich Massimo Giordano singend in unser hörendes Herz. Seine in Florenz im Studio eingespielte CD mit den Tenor-Schlagern der italienischen Oper verströmt den Charme und die sinnliche Direktheit einer Live-Aufnahme. Ganz ehrlich, authentisch und ungekünstelt geht der Neapolitaner seinen Puccini, Verdi und Cilea an. Bei ihm geht Persönlichkeit vor Perfektion, Gefühlsdichte vor Kontrolle. Mit dem jungmännischen Charme seines lyrisch hellen Tenors changiert er geschickt zwischen Verletzlichkeit und Verführungskraft, keuschem Mezza Voce und viriler voller Stimme. Dank seiner strahlkräftigen Projektion kann der geborene Belcanto-Sänger – er ist ein idealer Alfredo, Duca oder Rodolfo – problemlos auch den Cavaradossi singen. Da möchte man fast von „alter Schule“ schwärmen. Der Retro-Look der CD – die Aufnahme ist auch auf Vinyl erhältlich – entspricht genau diesem Bild.

 

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker

Ein Konzerterlebnis der Spitzenklasse gab es im Park von Schloss Schönbrunn in Wien. Unter Leitung von Andris Nelsons präsentierten die Wiener Philharmoniker und Starsolistin Lise Davidsen ein unterhaltsamen Programm mit Musik von Verdi, Wagner, Smetana u.a.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!