Startseite » Rezensionen » Lohnendes Warten

CD-Rezension Jan Vogler

Lohnendes Warten

Mit knapp 50 Jahren hat der Cellist Jan Vogler endlich Bachs berühmte Suiten aufgenommen. Vergangenen Dezember spielte er sie im Studio in New York ein. Die Zeit war reif, fand er, auch, weil ihm mittlerweile ein Stradivari-Cello aus der Bach-Zeit zur Verfügung steht. Ein „magisches Instrument“ sei dies, so Vogler. Damit zieht er die Hörer…

vonEcki Ramón Weber,

Mit knapp 50 Jahren hat der Cellist Jan Vogler endlich Bachs berühmte Suiten aufgenommen. Vergangenen Dezember spielte er sie im Studio in New York ein. Die Zeit war reif, fand er, auch, weil ihm mittlerweile ein Stradivari-Cello aus der Bach-Zeit zur Verfügung steht. Ein „magisches Instrument“ sei dies, so Vogler. Damit zieht er die Hörer unaufhörlich in seinen Bann: Mit einem warmen Klang, zartschmelzend wie edle Schokolade, mit fließenden Registerwechseln, mal reflektiert und nach innen gekehrt, mal eloquent und temperamentvoll. Die unterschiedlichen Charaktere der einzelnen Suitensätze durchströmt ein einheitlicher Zug, ein durchgehender dramaturgischer Atem. Dieser nicht von der Hand zu weisende Vorteil gereicht der Gesamtheit der 6 Suiten aber ein wenig zum Nachteil. Etwas mehr Risikobereitschaft für noch schärfere Kontraste hätte dem Ganzen den letzten Schliff verliehen.

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Anzeige

Audio der Woche

En Variant: Lekeu, Messiaen, Bacri

Entdecken Sie die Vielfalt der französischen Musik. D’Amato und Malquori nehmen Sie mit auf eine faszinierende Reise. Jetzt reinhören!

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!