Startseite » Rezensionen » Manierierter Mahler

CD-REZENSION BO SKOVHUS

Manierierter Mahler

Zwar sind die beiden Mahler-Gedenkjahre längst vorbei, doch gerade bei den Sängern reißen Recitals mit seinen Vokalwerken nicht ab. Bo Skovhus kommt jetzt mit einem bereits 2008 eingespielten Programm auf den Markt, das neben etlichen Stücken aus Des Knaben Wunderhorn die fünf Rückert-Lieder und den Abschied aus dem Lied von der Erde enthält. Von Anfang…

vonMichael Blümke,

Zwar sind die beiden Mahler-Gedenkjahre längst vorbei, doch gerade bei den Sängern reißen Recitals mit seinen Vokalwerken nicht ab. Bo Skovhus kommt jetzt mit einem bereits 2008 eingespielten Programm auf den Markt, das neben etlichen Stücken aus Des Knaben Wunderhorn die fünf Rückert-Lieder und den Abschied aus dem Lied von der Erde enthält. Von Anfang an fällt auf, dass die Manierismen des Baritons noch zugenommen haben. Da wird arg gesäuselt und viel gehaucht, mancher Ton aus ‹Gestaltungsgründen› angeschliffen – Unarten, die er in dieser Form und Häufung früher so nicht pflegte (auch wenn er nie ein ’natürlicher› Sänger war). Der Däne rückt manches geradezu in Chansonnähe und lässt die Lieder mitunter schon – unfreiwillig – komische Züge annehmen. Vom Abschied ist man nicht ergriffen, sondern vielmehr dankbar für das Ende. Erstklassig dagegen sein Begleiter Stefan Vladar am Klavier.

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Anzeige

Audio der Woche

Eine Reise durch die tschechischen Lieder

Sir Simon Rattle bringt die vielfältigen Farben der tschechischen Orchesterlieder meisterhaft zum Leuchten, während Mezzosopranistin Magdalena Kožená auf dieser musikalischen Reise ihr feines Gespür für die heimische Liedkunst unter Beweis stellt.

Czecj Songs

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!