Rundreise mit Gitarre

Rezension Philippe Jaroussky – À sa guitare

Rundreise mit Gitarre

Mit einfühlsamer wie prägnanter Gitarrenbegleitung von Thibaut Garcia singt sich Countertenor Philippe Jaroussky durch Epochen und Länder der Welt.

Mit viel Experimentierfreude weitet Philippe Jaroussky seit Jahren das Spektrum für Countertenor aus. Diesmal geht es von Frankreich nach England über Österreich und Spanien nach Lateinamerika. Sein Weggefährte ist der Gitarrist Thibaut Garcia. Die duftigen Lieder von Granados, Poulenc und Fauré kommen atmosphärisch daher, Schuberts Erlkönig ist eine Herausforderung, bei der sich Jaroussky wacker schlägt. Zu Purcell und Dowland bekommt er allerdings keinen Draht, im italienischen Repertoire dagegen, in der Dramatik von Francesca Caccini sowie im komischen Genre eines Paisiello, fühlt er sich deutlich wohler. Geradezu überraschend sensationell sind die Ausflüge zum Chanson und zum Bossa nova. Das Ganze letztendlich ein Kessel Buntes? Keineswegs: Die so einfühlsame wie prägnante Gitarrenbegleitung und die unprätentiöse, ja intime Musizierhaltung bieten tatsächlich eine ästhetische Klammer.

© Parlophone Records Ltd

Philippe Jaroussky

Philippe Jaroussky

À sa guitare
Werke von Granados, Poulenc, Fauré, Schubert, Purcell u. a.

Philippe Jaroussky (Countertenor), Thibaut Garcia (Gitarre)
Erato

Weitere Rezensionen

Rezension Philippe Jaroussky – Forgotten Arias

Spätbarocke Trouvaillen

Der französische Parade-Countertenor Philippe Jaroussky und Le Concert de la Loge gestalten souverän Arien nach Texten von Pietro Metastasio. weiter

Rezension Thibaut Garcia – El Bohemio

Klangwelten der Gitarre

Der junge französische Gitarrist Thibaut Garcia setzt sich auf seinem aktuellen Album „El Bohemio“ intensiv mit dem Werk von Komponist Augustín Barrios auseinander. weiter

Rezension Philippe Jaroussky – Passacalle de la Follie

Kantables Spitzenereignis

Auf der neuen Entdeckungsreise von Philippe Jaroussky spürt man die Vertrautheit des Countertenors mit Christina Pluhar und L'Arpeggiata. weiter

Termine

  • Samstag, 30.03.2024 18:00 Uhr Tonhalle Zürich

    J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

    Maximilian Schmitt (Evangelist), Yannick Debus (Christus), Kateryna Kasper (Sopran), Philippe Jaroussky (Altus), Emiliano Gonzalez Toro (Tenor), Andreas Wolf (Bass), Zürcher Sing-Akademie, Freiburger Barockorchester, Francesco Corti (Leitung)

    Kommentare sind geschlossen.