Auf dem Weg zum Olymp

CD-Rezension Max Emanuel Cencic

Auf dem Weg zum Olymp

Urgewaltig: Max Emanuel Cencic nähert sich der neapolitanischen Oper vor allem mit Stimmkraft

Für sein aktuelles Album hat sich Max Emanuel Cencic teilweise erstmals auf CD eingespielte Arien aus der großen Zeit der neapolitanischen Oper vorgenommen, aufgrund ihrer vielfältigen Anforderungen an die Virtuosität sicher eine Art Olymp für Countertenöre. Musikalisch legt Cencic diese Prüfung mit Auszeichnung ab. Mit perfekter Technik, bestmöglicher Registerverblendung – fast ohne krähende Töne in der Höhe – und weichen Farben bleibt er keine Koloratur schuldig. Und natürlich beeindruckt er mit der, gerade für einen Countertenor, außergewöhnlichen Kraft und Dynamik seiner Stimme, die durch künstliches Abdunkeln, etwa in der Pergolesi-Arie L’infelice in questo stato, ein imposantes, fast wildes Gepräge erhält. Im Ausdruck allerdings bleibt der kroatische Countertenor merkwürdig pauschal, grenzt die Affekte kaum voneinander ab, macht die den Arien zugrunde liegenden Gefühle zu selten erlebbar.

Arie Napoletane –
Arien von Porpora, Vinci, Leo, Pergolesi & Scarlatti

Max Emanuel Cencic (Countertenor)
Il Pomo D´Oro
Maxim Emelyanychev (Leitung)
Decca

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Max Emanuel Cencic

Finessenreich

Er singt, als falle es ihm unendlich leicht: Max Emanuel Cencic hat die Figur des Cheruskerfürsten Arminius verinnerlicht weiter

CD-Rezension Max Emanuel Cencic

King of Counters

Sein Stimmfach- und Labelkollege Philippe Jaroussky gönnt sich gerade ein Sabbatical, da kommt Max Emanuel Cencic mit einem Recital heraus, mit dem er unmissverständlich klar macht, dass mittlerweile er der beste Countertenor ist.  Auf „Venezia“ präsentiert der Kroate Opernarien aus… weiter

CD-Rezension Max Emanuel Cencic

Neuer Vivaldi

Bestechend an der Aufnahme sind die wundervoll aufeinander eingestimmten Solisten weiter

Termine

Freitag, 17.02.2023 19:00 Uhr Badisches Staatstheater Karlsruhe

Händel: Ottone, re di Germania (Premiere)

Internationale Händel-Festspiele
Sonntag, 19.02.2023 15:00 Uhr Badisches Staatstheater Karlsruhe

Händel: Ottone, re di Germania

Internationale Händel-Festspiele
Sonntag, 26.02.2023 15:00 Uhr Badisches Staatstheater Karlsruhe

Händel: Ottone, re di Germania

Internationale Händel-Festspiele
Mittwoch, 01.03.2023 19:00 Uhr Badisches Staatstheater Karlsruhe

Händel: Ottone, re di Germania

Internationale Händel-Festspiele
Freitag, 03.03.2023 19:00 Uhr Badisches Staatstheater Karlsruhe

Händel: Ottone, re di Germania

Internationale Händel-Festspiele

Auch interessant

Interview Max Emanuel Cenčić

„An großen Ambitionen hat es mir nie gemangelt“

Countertenor Max Emanuel Cenčić über Talent, den Reichtum barocker Opern und seine Arbeit als Regisseur. weiter

Kommentare sind geschlossen.