Vielseitiger Querschnitt

Rezension Bruno de Sá – A. Scarlatti: Baroque Influencer

Vielseitiger Querschnitt

Unter dem Motto „Baroque Influencer“ zeigen Dorothee Oberlinger und ihr Ensemble 1700 Alessandro Scarlatti als Erneuerer der Barockmusik.

Ein griffiges Motto scheint heutzutage unabdingbar für eine Einspielung. Und so ist die neue CD des Ensembles 1700 überschrieben mit „Alessandro Scarlatti – Baroque Influencer“. Da der 1660 auf Sizilien geborene und 1725 in Neapel verstorbene italienische Komponist zu seiner Zeit nicht nur mit seinen Opern, Oratorien und Kantaten wie auch mit Sinfonik und Kammermusik reüssierte, sondern auch als Erneuerer der Barockmusik gilt, passt der moderne Begriff gleichwohl. Denn beeinflusst hat Scarlatti nicht nur seine Gegenwart, sondern auch die Folgegenerationen. Um seine musikalische Vielseitigkeit zu demonstrieren ist hier ein Querschnitt durch sein Œuvre versammelt, wie das Concerto Nr. 9 a-Moll für Altblockflöte, 2 Violinen und Basso continuo, bei dem die Flötistin Dorothee Oberlinger, der auch die Gesamtleitung obliegt, brillieren kann, oder zwei Arien und eine Kantate, in denen Bruno de Sá mit schwerelos schwebendem, kristallklarem Sopran und Helena Rasker mit dunkel leuchtendem Alt entzücken.

© Henning Ross

Dorothee Oberlinger

Dorothee Oberlinger

Baroque Influencer
Werke von A. Scarlatti

Dorothee Oberlinger (Blockflöte & Leitung), Bruno de Sá (Sopran), Helena Rasker (Alt), Ensemble 1700
Deutsche Harmonia Mundi

Weitere Rezensionen

Rezension Dorothee Oberlinger – Dance for Two

Wunderkammer

Dorothee Oberlinger und Nils Mönkemeyer leuchten mit Leidenschaft Klanggewebe vom Mittelalter bis zur Gegenwart aus. weiter

Rezension Dorothee Oberlinger – Telemann: Pastorelle en Musique

Pralles Leben

Mit ihrem Ensemble 1700, dem Vocal Consort Berlin und bezaubernden Solisten lässt Dorothee Oberlinger Telemanns früheste Oper auferstehen. weiter

Rezension Dorothee Oberlinger – Dialoge

Aus einem Geist

In den zarten Bach-Dialogen von Dorothee Oberlingers Blockflöte und Edin Karamazovs Laute steckt eine wunderbare Ausdruckskraft, die den Hörer unmittelbar ergreift. weiter

Termine

Sonntag, 10.03.2024 19:30 Uhr Johanniskirche Magdeburg
Freitag, 15.03.2024 19:30 Uhr Opernhaus Magdeburg

Keiser: Nebucadnezar

Telemann-Festtage
Samstag, 16.03.2024 20:00 Uhr kING – Kultur- und Kongresshalle Ingelheim

Celtic Baroque

Konzertfrühling Ingelheim
Samstag, 30.03.2024 19:00 Uhr Anneliese Brost Musikforum Ruhr Bochum

WDR 3 Geburtstagsgala

Dorothee Oberlinger (Blöckflöte), Simon Höfele (Trompete), Daniel Hope (Violine), Götz Alsmann (Klavier), Bochumer Symphoniker, Tung-Chieh Chuang (Leitung), Claudia Dichter & Jörg Lengersdorf (Moderation)

Freitag, 03.05.2024 19:00 Uhr Konzerthaus Blaibach

Dorothee Oberlinger, Franziska Hölscher, Adrian Bleyer & Viktor Stenhjem, …

Vivaldi: Die vier Jahreszeiten, Concerti c-Moll, F-Dur & C-Dur

  • Mittwoch, 08.05.2024 20:00 Uhr Fürstliche Reitbahn Bad Arolsen
    Donnerstag, 09.05.2024 19:30 Uhr Markgräfliches Opernhaus Bayreuth

    Gluck: La clemenza di Tito (konzertant)

    Internationale Gluck Opern-Festspiele
    Samstag, 25.05.2024 20:00 Uhr Schloss Augustusburg Brühl

    Celtic Baroque

    Brühler Schlosskonzerte
    Sonntag, 26.05.2024 17:00 Uhr Reinoldihaus Dortmund
    Sonntag, 26.05.2024 19:30 Uhr Schloss Augustusburg Brühl

    Celtic Baroque

    Brühler Schlosskonzerte

    Kommentare sind geschlossen.