Lieblingsstücke

Rezension Camille und Julie Berthollet – Dans nos yeux

Lieblingsstücke

Auf ihrem neuen genreübergreifenden Album präsentieren die Schwestern Camille und Julie Berthollet ihr privates Wunschkonzert.

Was für eine lustvolle Reise durch Klassik, Folklore, Jazz, Filmmusik, Folk und Rock. Die beiden Schwestern Camille und Julie Berthollet bewegen sich in allen diesen Genres beseelt, temperamentvoll, überaus inspiriert und sehr vielseitig. Die eine auf der Geige, die andere auf dem Cello, aber auch mit Gesang und auf den Tasten sind sie auf ihrem aktuellen Album mit lauter Lieblingsstücken präsent. Julie Berthollet überzeugt zudem mit zwei eigenen Werken als Singer-Songwriter. Ob ein Ausschnitt aus Tschaikowskys „Schwanensee“, Csárdás, The Beatles, Bach, Beethoven, Chopin oder Django Reinhardt – all diesem Repertoire verleihen sie ihre eigene Prägung, ausdrucksstark und voller Spielfreude. Auch mit zwei unverwüstlichen Hits von Queen. Da hätte es die elektronischen Zusätze, die ausgerechnet hier eingebracht werden, noch nicht einmal gebraucht.

© Parlophone Records Ltd.

Camille und Julie Berthollet

Camille und Julie Berthollet

Camille und Julie Berthollet

Dans nos yeux
Werke von Popper, Tschaikowsky, Beethoven, Chopin, Mozart, Zimmer, Lennon u. a.

Julie Berthollet (Gesang, Violine & Klavier), Camille Berthollet (Gesang, Violine & Violoncello), Vincent Forestier (Klavier), Maxime Ferri (Keyboards)
Warner Classics

Kommentare sind geschlossen.