Edvard Grieg

Sonntag, 04.12.2022 17:00 Uhr Schulhaus Margeläcker Wettingen

Valeria Curti, Kammerorchester K65, Alexandre Clerc

Britten: Simple Symphony op. 4, Bargiel: Adagio für Fagott und Streichorchester op. 38, Vivaldi: Fagottkonzert in e-moll RV 484, Grieg: Holberg Suite op. 40

Sonntag, 04.12.2022 17:00 Uhr Stadtkirche Thun

Elea Nick, Berner Konzertorchester, Ingo Becker

Grieg: Vorspiel zu „Peer Gynt“ op.23, Sibelius: Violinkonzert d-moll op.47, Grieg: Norwegische Tänze op.35

Sonntag, 11.12.2022 17:00 Uhr Théâtre de Grand-Champ Gland

Grieg: Peer Gynt

Marion Fontana (Gesang & Sprecherin), Christophe Sturzenegger (Klavier), Julie Fortier (Leitung & Klavier)

Montag, 12.12.2022 19:30 Uhr Tonhalle Zürich

Olga Scheps, Baltic Sea Philharmonic, Kristjan Järvi

Tschaikowsky: Suite aus „Der Nussknacker“ op. 71, Grieg: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 16, Pärt: „Swansong“, Sibelius: Nr. 7 „Lobgesang“ aus der Suite aus „Schwanenweiss“ op. 54, Elgar: Var. Nr. 9 „Nimrod“ aus „Enigma-Variationen“ op. 36

Dienstag, 13.12.2022 19:30 Uhr Victoria Hall Genf

Olga Scheps, Baltic Sea Philharmonic, Kristjan Järvi

Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16, Werke von Tschaikowsky, Pärt, Sibelius & Elgar

Samstag, 11.03.2023 20:00 Uhr Uffer Holz AG Savognin

Flurin Caduff, Chor viril Surses, Kammerphilharmonie Graubünden, Rainer Held

Tüür: Igavik, Grieg: Landerkennung op. 31, Sibelius: Vom Ursprung des Feuers op. 32 & Finlandia, Henzi: Rieischs Surmiranas (UA)

Freitag, 17.03.2023 20:00 Uhr Theater Chur

Flurin Caduff, Chor viril Surses, Kammerphilharmonie Graubünden, Rainer Held

Tüür: Igavik, Grieg: Landerkennung op. 31, Sibelius: Vom Ursprung des Feuers op. 32 & Finlandia, Henzi: Rieischs Surmiranas (UA)

Sonntag, 19.03.2023 16:00 Uhr Französische Kirche Bern

Flurin Caduff, Chor viril Surses, Kammerphilharmonie Graubünden, Rainer Held

Tüür: Igavik, Grieg: Landerkennung op. 31, Sibelius: Vom Ursprung des Feuers op. 32 & Finlandia, Henzi: Rieischs Surmiranas (UA)

Dienstag, 25.04.2023 19:30 Uhr Tonhalle Zürich

Sebastian Bohren, Zürcher Kammerorchester, Daniel Hope

Mozart: Adagio und Fuge c-Moll KV 54, Pärt: Tabula rasa, Schnittke: Concerto grosso Nr. 3, Wettstein: Auftragskomposition (UA), Grieg: Aus Holbergs Zeit – Suite im alten Stil op. 40

Mittwoch, 26.04.2023 19:30 Uhr Reformierte Stadtkirche Brugg

Sebastian Bohren, Zürcher Kammerorchester, Daniel Hope

Mozart: Adagio und Fuge c-Moll KV 54, Pärt: Tabula rasa, Schnittke: Concerto grosso Nr. 3, Wettstein: Auftragskomposition (UA), Grieg: Aus Holbergs Zeit – Suite im alten Stil op. 40

Edvard Grieg zum 175. Geburtstag

Mehr als nur ein Nationalkomponist

Heute hätte der norwegische Komponist Edvard Grieg seinen 175. Geburtstag gefeiert – es gibt noch so viel mehr als „Peer Gynt“ und „Holbergs Zeit“ über ihn zu entdecken weiter

Rezension Daniel Müller-Schott – Grieg: Werke für Cello & Klavier

Zarte Linien

Daniel Müller-Schott und Pianist Herbert Schuch erweitern wohlwollend und unprätentions Edvard Griegs Celloschaffen. weiter

Rezension Lise Davidsen – Grieg: Lieder

Flutende Theatralik

Hochdramatisch: Auch in dieser intimeren Lied-Gattung wird man gepackt von der vokalen Präsenz, die Sopranistin Lise Davidsen bei Grieg an den Tag legt. weiter

Rezension Eldbjørg Hemsing – Grieg: Violinsonaten

Volksmusik ihrer Heimat

Eldbjørg Hemsing und Simon Trpčeski nehmen sich auf ihrem neuen Album der drei Violinsonaten von Edvard Grieg an. weiter

CD-Rezension Eivind Aadland

Rhythmus im Blut

Eivind Aadland und das WDR Sinfonieorchester bringen die sinfonischen Stücke von Grieg zum Tanzen weiter

CD-Rezension Vilde Frang – Violinsonaten

Jugend unter sich

Auf ihrer ersten Sonaten-CD besticht die 24-Jährige Vilde Frang durch ungemein einfühlsames Spiel weiter