Startseite » Künstler » Regula Mühlemann

Regula Mühlemann

Ohne je den konkreten Wusch im Kopf gehabt zu haben überhaupt Sängerin zu werden, legte Regula Mühlemann ihren Karrierestart schließlich in einem atemberaubenden Tempo hin. Die Rolle des Ännchens in Jens Neuberts Verfilmung der Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber brachte der jungen Sopranistin praktisch über Nacht den Status einer gefragten Nachwuchskünstlerin ein. 1986 in Adligenswil in der Schweiz geboren, wusste sie noch im Jahr ihres Abiturs nicht genau, was sie beruflich machen wollte. Schließlich sang sie mit Erfolg an der Luzerner Hochschule vor und studierte anschließend bei Barbara Locher Gesang. Nach dem Abschluss des Studiums folgten Engagements zunächst am Luzerner Theater und schließlich in der Rolle der Despina in Mozarts „Così fan tutte“ am Teatro la Fenice in Venedig. Weitere Stationen ihrer Karriereleiter waren das Festspielhaus Baden-Baden und ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen im Jahr 2012. 2017 wurde sie für ihr Debüt-Album mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Termine

Artikel

Rezensionen

Anzeige

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!