Startseite » Sachsen » Leipzig » Thomaskirche Leipzig

Thomaskirche Leipzig

Thomaskirchhof 18

04109 Leipzig

Eine regelrechte Pilgerstätte für Bach-Begeisterte ist die berühmte Thomaskirche im Leipziger Stadtzentrum. 27 Jahre lang war St. Thomas die Wirkungsstätte Johann Sebastian Bachs, dessen Grab sich seit 1950 im Altarraum der Kirche befindet. Als Kantor schuf der Altmeister hier einen Großteil seiner unsterblichen Kompositionen und leitete den weltbekannten Thomanerchor, der wiederum mit seiner heute 800-jährigen Knabenchortradition beinahe so alt ist wie die Kirche selbst. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Gebäude häufig umgestaltet und prägt das heutige Leipziger Stadtbild vor allem durch seinen 68 Meter hohen Turm und das markante spitze Giebeldach. Im Inneren des Kirchenschiffs finden 1.500 Menschen Platz, um Konzerten des Gewandhausorchesters, Gottesdiensten oder den regelmäßigen Motetten des Thomanerchors beiwohnen. Die Thomaskirche verfügt zudem über zwei große Orgeln: Auf der Nordempore, direkt gegenüber des sogenannten Bach-Fensters, befindet sich die jüngere Orgel, die der Marburger Orgelbauer Gerald Woehl anlässlich des Bachjahres 2000 errichtete und deshalb auch „Bach-Orgel“ bezeichnet wird. Die deutlich ältere, 1889 fertig gebaute Sauer-Orgel befindet sich auf der großen Westempore.

Termine

Artikel

Leider haben wir derzeit keine aktuellen Artikel zu dieser Spielstätte.

Anzeige

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!