© Marek Kruszewski

Opernhaus Hannover

Staatsoper Hannover

Opernplatz 1
30159 Hannover
Telefon: 0511 9999 00

https://staatstheater-hannover.de/

Mit Mozarts „Hochzeit des Figaro“ löste 1852 das von Georg Ludwig Friedrich Laves geplante Königliche Hoftheater das Schlosstheater als Spielstätte für Oper und Theater ab – und beherbergte damit fast 100 Jahre lang die Opernproduktionen der Stadt. 1943 wurde das spätklassizistische Gebäude durch eine Brandbombe bis auf die Grundmauern zerstört. Der historische Wiederaufbau gelang sieben Jahre später und wurde mit Strauss’ „Rosenkavalier“ eingeweiht. Es folgten viele weitere kosmetische Reparaturen und Umbauten, 1985 dann auch eine General-Sanierung, die eine völlig neue Akustik hervorbrachte. Dieser konnte sich Brahms mit der Uraufführung seines Ersten Klavierkonzertes 1859 noch nicht erfreuen. Seit 1970 heißt das Opernhaus „Niedersächsisches Staatstheater Hannover“ und beheimatet das Niedersächsische Staatsorchester, welches aktuell unter der Leitung von Ivan Repušić auftritt.

Freitag, 03.02.2023 19:30 Uhr Staatsoper Hannover

Puccini: Tosca

Ewa Vesin (Tosca), Rodrigo Porras Garulo (Cavaradossi), Pavel Yankovsky (Scarpia & Ein Schließer), Markus Suihkonen (Angelotti), Frank Schneiders (Mesner), Peter O’Reilly (Spoletta), Lluís Calvet i Pey (Sciarrone), James Hendry (Leitung), Vasily Barkhatov (Regie)

Samstag, 04.02.2023 19:30 Uhr Staatsoper Hannover

Kálmán: Die Zirkusprinzessin

Mercedes Arcuri (Fürstin Fedora Palinska), Daniel Eggert (Prinz Sergius Wladimir), Marius Pallesen (Mister X), Nikki Treurniet (Miss Mabel Gibson), Philipp Kapeller (Toni Schlumberger), Carmen Fuggiss (Carla Schlumberger), Frank Schneiders (Direktor Stanislawski), Pawel Brozek (Regisseur Luigi Pinelli), Felix Seiler (Regie)

Sonntag, 05.02.2023 11:00 Uhr Staatsoper Hannover

Das Kinderfest in der Oper

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover, Giulio Cilona (Leitung)

Sonntag, 05.02.2023 16:00 Uhr Staatsoper Hannover

Das Kinderfest in der Oper

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover, Giulio Cilona (Leitung)

Mittwoch, 08.02.2023 19:30 Uhr Staatsoper Hannover

Puccini: Tosca

Ewa Vesin (Tosca), Rodrigo Porras Garulo (Cavaradossi), Pavel Yankovsky (Scarpia & Ein Schließer), Markus Suihkonen (Angelotti), Frank Schneiders (Mesner), Peter O’Reilly (Spoletta), Lluís Calvet i Pey (Sciarrone), James Hendry (Leitung), Vasily Barkhatov (Regie)

Freitag, 10.02.2023 19:30 Uhr Staatsoper Hannover

Britten: The Turn of the Screw

Sarah Brady (The Governess), Petra Radulović (Flora), Monika Walerowicz (Mrs. Grose), Sunnyboy Dladla (Quint), Barno Ismatullaeva (Miss Jessel), Maxim Böckelmann (Leitung), Immo Karaman (Regie)

Samstag, 11.02.2023 19:30 Uhr Staatsoper Hannover

Glaube – Liebe – Hoffnung (UA)

Guillaume Hulot, Medhi Walerski & Marco Goecke (Choreografie)

Sonntag, 12.02.2023 11:00 Uhr Staatsoper Hannover
Sonntag, 12.02.2023 18:30 Uhr Staatsoper Hannover

Rimski-Korsakow: Das Märchen vom Zaren Saltan

Barno Ismatullaeva (Zarin Militrissa), Jose Simerilla Romero (Zarensohn Gwidon), Monika Walerowicz (Barbaricha), James Hendry (Leitung), Eva-Maria Höckmayr (Regie)

Montag, 13.02.2023 11:00 Uhr Staatsoper Hannover