Startseite » Rezensionen » Mozarts Freunde

CD-Rezension Nils Mönkemeyer Mozart with Friends

Mozarts Freunde

Mozarts Kegelstatt-Trio, dargeboten von vier starken Interpreten, das bietet der neueste Streich von Nils Mönkemeyer

vonEcki Ramón Weber,

Der unermüdlich umtriebige und neugierige Bratscher Nils Mönkemeyer hat sich für sein aktuelles CD-Projekt bei Mozart umgeschaut. Neben dem berühmten Kegelstatt-Trio präsentiert „Mozart with Friends“ Duos, die das Klangspektrum von Bratsche, Oboe, Geige und Klavier ausloten. Als Mitstreiter konnte Mönkemeyer so profilierte Kollegen wie Sabine Meyer, Julia Fischer und William Youn gewinnen. Ein überaus glückliches Zusammentreffen: Im sensiblen Zusammenspiel bringt jeder der Künstler seine charakteristische Stimme ein, natürlich, ohne Allüren, dafür mit viel Inspiration. Die Kommunikation zwischen den Instrumenten ist ungemein lebendig, gelöst und gefühlvoll. Man spürt die große Lust an der musikantischen Gestaltung. Dieses Mozart-Preziosen-Kästlein bezaubert durch die kluge Zusammenstellung, erfrischende Arrangements und schließlich durch himmlische Klangresultate.

Auch interessant

Rezensionen

Termine

Anzeige

Audio der Woche

Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker

Ein Konzerterlebnis der Spitzenklasse gab es im Park von Schloss Schönbrunn in Wien. Unter Leitung von Andris Nelsons präsentierten die Wiener Philharmoniker und Starsolistin Lise Davidsen ein unterhaltsamen Programm mit Musik von Verdi, Wagner, Smetana u.a.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!