Startseite » Rezensionen » Mehr Rose als Nachtigall

CD-Rezension Chen Reiss: Le Rossignol et la Rose

Mehr Rose als Nachtigall

Für ihre zweite Recital-Aufnahme beim Onyx-Label taucht die international gefeierte Sopranistin Chen Reiss ganz in die romantische Vorstellungswelt ein. „Le Rossignol et la Rose“, „Die Nachtigall und die Rose“ heißt das neue Album, das mit Liedern von Purcell bis Krenek, von Meyerbeer bis Saint-Saëns 25 Stücke aus vier Jahrhunderten versammelt. Wohltimbriert, mit vorbildlicher Intonation und…

vonSören Ingwersen,

Für ihre zweite Recital-Aufnahme beim Onyx-Label taucht die international gefeierte Sopranistin Chen Reiss ganz in die romantische Vorstellungswelt ein. „Le Rossignol et la Rose“, „Die Nachtigall und die Rose“ heißt das neue Album, das mit Liedern von Purcell bis Krenek, von Meyerbeer bis Saint-Saëns 25 Stücke aus vier Jahrhunderten versammelt. Wohltimbriert, mit vorbildlicher Intonation und glühendem bis feurigem Leuchten singt Reiss von Liebe, Leid und Trost, wobei die israelische Diva operngeschultem Vibratoglanz und koketter Vitalität den Vorrang vor liedhaft schlichter Anmut gibt. Charles Spencer, der weltweit zu den gefragtesten Liedpianisten gehört, erweist sich als einfühlsamer, präziser Begleiter, unter dessen dezentem Anschlag Klavier und Gesang in berückender Synthese zusammenfinden. Reiss’ Stimme erblüht derweil in kräftigen Farben und ist darin mehr Rose als Nachtigall.

 

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Anzeige

Audio der Woche

En Variant: Lekeu, Messiaen, Bacri

Entdecken Sie die Vielfalt der französischen Musik. D’Amato und Malquori nehmen Sie mit auf eine faszinierende Reise. Jetzt reinhören!

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!