Brahms für Bratsche

CD-Rezension Nils Mönkemeyer Brahms: Violasonaten

Brahms für Brat­sche

Nils Mönkemeyer holt sich für Brahms Unterstützung vom Signum Quartett und von William Youn

Nils Mön­ke­mey­er ver­folgt kon­se­quent die Mis­si­on, die Brat­sche aus dem Schat­ten der Gei­ge zu rücken. Nach Aus­flü­gen bis in Madri­der Archi­ve wäh­rend der letz­ten Jah­re ist er nun auch bei Johan­nes Brahms fün­dig gewor­den. Bei den bei­den Brat­schen­so­na­ten führt er ver­trau­li­che Dia­lo­ge mit Wil­liam Youn am Kla­vier. Bei­de Musi­ker ergän­zen sich vor­züg­lich, stel­len­wei­se wirkt es, als ob ihre Instru­men­te zu einem ein­zi­gen Klang­kör­per ver­schmel­zen. Inbrüns­ti­ge Auf­wal­lun­gen gelin­gen genau­so über­zeu­gend wie sehn­suchts­vol­le Reflek­tio­nen. Mön­ke­mey­er lässt die Brat­sche zärt­lich sin­gen und flüs­tern, aber auch schluch­zen, schrei­en, gibt sich reso­lut, keck und froh­lo­ckend. Den Brahms der Unga­ri­schen Tän­ze kos­tet er eben­falls stil­si­cher aus, in wirk­lich auf­re­gen­den Bear­bei­tun­gen, zusam­men mit Streich­quar­tett und auch mal als Kla­vier­sextett. Den popu­lä­ren Stü­cken wer­den kräf­ti­ge Folk­lo­re­far­ben abge­won­nen.

Brahms: Violasonaten
op. 12,1 f-Moll & op. 120,2 Es-Dur, Ungarische Tänze Nr. 1, 4, 5 & 16

Nils Mönkemeyer (Viola)
William Youn (Klavier)
Signum Quartett
Sony Classical

Weitere Rezensionen

Rezension Nils Mönkemeyer – Gourzi: Whispers

Hom­mage an die Natur

Mit Nils Mönkemeyer und William Youn sind einfühlsame Meister am Werk. Konstantia Gourzis Musik öffnet Ohren und Herz. weiter

CD-Rezension Nils Mönkemeyer – Baroque

Edler Wett­streit

Nils Mönkemeyer entlockt seiner Bratsche wunderbar zarte, dunkel schimmernde Töne mti Werken von Robert de Visée und Johann Sebastian Bach weiter

CD-Rezension Nils Mönkemeyer Mozart with Friends

Mozarts Freun­de

Mozarts Kegelstatt-Trio, dargeboten von vier starken Interpreten, das bietet der neueste Streich von Nils Mönkemeyer weiter

Termine

Donnerstag, 09.02.2023 19:30 Uhr Großes Festspielhaus Salzburg

Nils Mön­ke­mey­er, ORF Radio-Sym­pho­nie­or­ches­ter Wien, Dun­can …

Winkler: B-Beben, Martinů: Rhapsodie-Konzert für Viola und Orchester

Freitag, 10.02.2023 19:30 Uhr Großes Festspielhaus Salzburg

Nils Mön­ke­mey­er, ORF Radio-Sym­pho­nie­or­ches­ter Wien, Dun­can …

Winkler: B-Beben, Martinů: Rhapsodie-Konzert für Viola und Orchester

Freitag, 24.02.2023 19:30 Uhr Kultur- und Kongresszentrum Weingarten

Nils Mön­ke­mey­er, Würt­tem­ber­gi­sches Kam­mer­or­ches­ter Heil­bronn, …

Nielsen: Suite a-Moll op. 1, Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21, Mozart: Bratschenkonzert A-Dur nach dem Klarinettenkonzert KV 622

Freitag, 03.03.2023 20:00 Uhr Tonhalle Düsseldorf

Nils Mön­ke­mey­er, Düs­sel­dor­fer Sym­pho­ni­ker, David Rei­land

Ruzicka: Violakonzert „Depart“, Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38

Sonntag, 05.03.2023 11:00 Uhr Tonhalle Düsseldorf

Nils Mön­ke­mey­er, Düs­sel­dor­fer Sym­pho­ni­ker, David Rei­land

Ruzicka: Violakonzert „Depart“, Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38

Montag, 06.03.2023 20:00 Uhr Tonhalle Düsseldorf

Nils Mön­ke­mey­er, Düs­sel­dor­fer Sym­pho­ni­ker, David Rei­land

Ruzicka: Violakonzert „Depart“, Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38

Donnerstag, 23.03.2023 19:30 Uhr Marstall Putbus
Freitag, 24.03.2023 15:00 Uhr Seebrücke Sellin
Samstag, 25.03.2023 15:00 Uhr Festscheune Gut Lebbin Lebbin

Nils Mön­ke­mey­er, Wil­liam Youn

Festspielfrühling Rügen
Donnerstag, 06.04.2023 17:00 Uhr Alte Universität Heidelberg

Auch interessant

Lebenswege Nils Mönkemeyer

„Als Brat­scher ist man sel­ten allei­ne“

Nils Mönkemeyer zögerte zunächst, von der Geige zur Bratsche zu wechseln. Seine Entscheidung hat er nie bereut. weiter

Durch den Monat mit...

... Nils Mön­ke­mey­er

Der Bratschist Nils Mönkemeyer nimmt uns mit durch seinen Monat und erzählt von seinen Highlights und Geheimtipps. weiter

Interview Nils Mönkemeyer

„Das Niveau der Brat­scher wird immer bes­ser“

Für Viola-Spieler ist eine Solokarriere noch immer die Ausnahme. Nils Mönkemeyer sieht jedoch ein neues Selbstverständnis der Bratscher aufziehen weiter

Kommentare sind geschlossen.