Komponierender Ritter

CD-Rezension Kolja Lessing

Kom­po­nie­ren­der Rit­ter

Ungeahnte Leckerbissen des Repertoires: Kolja Lessing mit Violinkonzerten des Komponisten Ernst von Gemmingen

Er war ein Zeit­ge­nos­se Mozarts, stamm­te aus würt­tem­ber­gi­schem Rit­ter­ge­schlecht und sei­ne Vor­lie­be galt der Gei­ge: Ernst von Gem­min­gen, Kom­po­nist, etwa von vier Vio­lin­kon­zer­ten. Die Par­ti­tu­ren fand man erst 1993 auf Burg Horn­berg am Neckar, Stamm­sitz der von Gem­min­gen. Die erst­mals von Kol­ja Les­sing ein­ge­spiel­ten Vio­lin­kon­zer­te Nr. 3 und 4 haben in ihrem Aus­druck keck Anlei­hen von der Opern­büh­ne, ohne direkt zu zitie­ren. Kol­ja Les­sing nimmt locker, den­noch prä­zi­se und mit pro­non­cier­ten Ges­ten die gei­ge­ri­schen Hür­den im Solo­part, der bis zu paga­nine­sken Kaprio­len reicht. Ernst von Gem­min­gen, der die meis­te Zeit in Heil­bronn leb­te, war eben auf der Höhe sei­ner Zeit. Les­sing bringt das ver­we­gen und mit dem gehö­ri­gen Über­mut. Das Münch­ner Rund­funk­or­ches­ter unter Ulf Schirm­er spielt mit Schwung in schö­ner Abstu­fung und trans­pa­rent im Klang. Eine span­nen­de Ent­de­ckung an der Schwel­le zwi­schen Mozart und Früh­ro­man­tik.

Gemmingen: Violinkonzerte Nr. 3 D-Dur & Nr. 4 A-Dur
Gossec: Sinfonie D-Dur op. 6/2

Kolja Lessing (Violine), Münchner Rundfunkorchester, Ulf Schirmer & Sebastian Weigle (Leitung)
cpo

Weitere Rezensionen

Rezension Sebastian Weigle – Schreker: Der ferne Klang

Musik­dra­ma­ti­scher Voll­rausch

Auf CD wirkt „Der Ferne Klang“ aus Frankfurt unter Sebastian Weigle mit seinen Reflexzonen aus erhitzter Sinnlichkeit und kunstvollen Auszehrungen noch kontraststärker als in der Premiere 2019. weiter

Termine

Montag, 20.02.2023 19:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Die Musik ist mei­ne Hei­mat – Ursu­la Mam­lok zum 100. Geburts­tag

Gesa Hoppe (Mezzosopran), Kolja Lessing (Violine), Clemens Linder (Violine), Hartmut Rohde (Viola), Klaus Schöpp (Flöte), Upama Muckensturm (Flöte), Holger Groschopp, Trio Tempestoso

Sonntag, 19.03.2023 18:00 Uhr Oper Frankfurt

R. Strauss: Elek­tra (Premiere)

Susan Bullock (Klytämnestra), Aile Asszonyi (Elektra), Jennifer Holloway (Chrysothemis), Peter Marsh (Aegisth), Kihwan Sim (Orest), Sebastian Weigle (Leitung), Claus Guth (Regie)

Freitag, 24.03.2023 19:30 Uhr Oper Frankfurt

R. Strauss: Elek­tra

Susan Bullock (Klytämnestra), Aile Asszonyi (Elektra), Jennifer Holloway (Chrysothemis), Peter Marsh (Aegisth), Kihwan Sim (Orest), Sebastian Weigle (Leitung), Claus Guth (Regie)

Sonntag, 26.03.2023 11:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Anne Schwa­ne­wilms, Frank­fur­ter Opern- und Muse­ums­or­ches­ter, …

R. Strauss: Metamorphosen, Vier letzte Lieder & Suite aus „Der Rosenkavalier“ op. 59

Montag, 27.03.2023 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Anne Schwa­ne­wilms, Frank­fur­ter Opern- und Muse­ums­or­ches­ter, …

R. Strauss: Metamorphosen, Vier letzte Lieder & Suite aus „Der Rosenkavalier“ op. 59

Samstag, 01.04.2023 19:30 Uhr Oper Frankfurt

R. Strauss: Elek­tra

Susan Bullock (Klytämnestra), Aile Asszonyi (Elektra), Jennifer Holloway (Chrysothemis), Peter Marsh (Aegisth), Kihwan Sim (Orest), Sebastian Weigle (Leitung), Claus Guth (Regie)

Freitag, 07.04.2023 18:00 Uhr Oper Frankfurt

R. Strauss: Elek­tra

Susan Bullock (Klytämnestra), Aile Asszonyi (Elektra), Jennifer Holloway (Chrysothemis), Peter Marsh (Aegisth), Kihwan Sim (Orest), Sebastian Weigle (Leitung), Claus Guth (Regie)

Sonntag, 16.04.2023 18:00 Uhr Oper Frankfurt

R. Strauss: Elek­tra

Susan Bullock (Klytämnestra), Aile Asszonyi (Elektra), Jennifer Holloway (Chrysothemis), Peter Marsh (Aegisth), Kihwan Sim (Orest), Sebastian Weigle (Leitung), Claus Guth (Regie)

Freitag, 21.04.2023 19:30 Uhr Oper Frankfurt

R. Strauss: Elek­tra

Susan Bullock (Klytämnestra), Aile Asszonyi (Elektra), Jennifer Holloway (Chrysothemis), Peter Marsh (Aegisth), Kihwan Sim (Orest), Sebastian Weigle (Leitung), Claus Guth (Regie)

Montag, 01.05.2023 18:00 Uhr Oper Frankfurt

R. Strauss: Elek­tra

Susan Bullock (Klytämnestra), Aile Asszonyi (Elektra), Jennifer Holloway (Chrysothemis), Peter Marsh (Aegisth), Kihwan Sim (Orest), Sebastian Weigle (Leitung), Claus Guth (Regie)

Kommentare sind geschlossen.