Blick von der Orgelempore

CD-Rezension Hansjörg Albrecht

Blick von der Orgelempore

Händels Oratorium Saul in mehreren Arrangements für Orgel und Orchester und weitere Londoner Hits

Als seine italienischen Opern in London nicht mehr florierten, verlegte sich Händel bekanntlich auf Oratorien. Die hat er massig besetzt und prunkvoll ausgestaltet, auch indem er Orgelwerke als weiteren Farbreiz einsetzte. Dies brachte Hansjörg Albrecht, Organist und Leiter des Münchener Bach-Orchesters, auf die Idee, Arrangements aus Händels Oratorium Saul für Orgel und Orchester zu erstellen. Schwungvoll und federnd, plastisch und differenziert mit kräftigem Zug wird da musiziert. Das Orchester ist wendig, die Orgel virtuos. Mitunter ergeben sich ungewöhnliche Farbmischungen und Kontraste, etwa spanende Analogien zwischen den Orchestergruppen und den entsprechenden Orgel-Registern. Es passiert aber auch, dass stellenweise effektheischend übers Ziel geschossen wird. Andererseits gibt es dann wieder sehr anrührende intime Stellen. Insgesamt eine erfrischend eigenwillige Beleuchtung von Händels Musik.

Händel/Albrecht: Arrival of the Queen of Sheba aus „Salomon“, Concerto C-Dur aus: „Saul“, Music for the Royal Fireworks
Martin Schmeding (Orgel), Münchener Bach-Orchester, Hansjörg Albrecht (Leitung & Orgel)
Oehms Classics

Weitere Rezensionen

Rezension: Hansjörg Albrecht – Bruckner Vol. 3

Fein nuancierte Transkription

Hansjörg Albrecht spielt Bruckners dritte Sinfonie in ihrer finalen Fassung farbenprächtig und äußerst abwechslungsreich auf der Orgel ein. weiter

CD-Rezension Walter Braunfels Orchesterlieder Volume 2

Blick auf das Gesamtwerk

Braunfels-Erkundungen mit Hansjörg Albrecht – Camilla Nylund überzeugt mit höhensicherem, legatoverlässlichem Sopran weiter

Termine

Samstag, 11.02.2023 19:00 Uhr Hauptkirche St. Michaelis Hamburg

25 Jahre Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg

Julia Sophie Wagner (Sopran), Laila Salome Fischer (Mezzosopran), Daniel Johannsen (Tenor), Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg, Symphoniker Hamburg, Hansjörg Albrecht (Leitung)

Freitag, 07.04.2023 14:00 Uhr Isarphilharmonie München

J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Christina Gansch (Sopran), Wiebke Lehmkuhl (Alt), Daniel Johannsen & Andreas Post (Tenor), Äneas Humm (Bariton), Matthias Winckhler (Bass), Münchner Knabenchor, Münchener Bach-Chor, Münchener Bach-Orchester, Hansjörg Albrecht (Leitung)

Dienstag, 25.04.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Chen Reiss, Olivia Vermeulen, Patrick Grahl, Michael Volle, Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor …

Schwenk: Ut quid Domine, C. P. E. Bach: Magnificat & Auferstehung und Himmelfahrt Jesu

Freitag, 02.06.2023 20:00 Uhr Jesuitenkirche St. Michael München
Samstag, 30.09.2023 11:00 Uhr St. Mang Füssen

Hansjörg Albrecht

Werke von J. S. Bach, Messiaen & Wagner

Auch interessant

Interview Hansjörg Albrecht

„Wenn ich Mozart dirigiere, dirigiere ich Mozart“

Dirigent und Organist Hansjörg Albrecht über Musik und Politik, Bruckner und Orgel – und darüber, wie man das alles bewältigt. weiter

Kommentare sind geschlossen.