Verblüffende Klangmalereien

CD-Rezension Felix Klieser

Verblüffende Klangmalereien

Der junge Hornist Felix Klieser beglückt mit Werken aus der Wiener Klassik

Was für aufregende Kadenzen! Was für ein unfassbar reiner, schlanker und flexibler Hornklang! Und dabei doch so kraftvoll und ausdrucksstark, so verblüffend direkt in den Phrasen und differenziert in der Farbgebung. Mal markig, mal zart spielt hier ECHO-Preisträger Felix Klieser, Triller und Verzierungen sind fein gedrechselt, man hört getupfte Staccati und schwelgerische Legato-Bögen. Der Hornist erweist sich mit Werken der beiden Haydn-Brüder und einer Mozart-Rekonstruktion erneut als unbestrittener Meister seines Fachs – und dies unglaublich vielseitig, nämlich sowohl auf dem hohen als auch auf dem tiefen Horn, die er beide gleichermaßen völlig souverän beherrscht. Dieser junge Horn-Virtuose ist wirklich sensationell! Begleitet wird Klieser vom Württembergischen Kammerorchester Heilbronn unter Ruben Gazarian, der die Melodielinien und Harmonien strahlend aufblühen lässt. Sehr deutlich ist zu spüren, wie sich Solist und Orchester gegenseitig befeuern und die Affekte dieser Musik voller Neugier erforschen. So dass diese CD tatsächlich das reine Glück verströmt.

J. Haydn: Hornkonzerte Nr. 1 & 2 D-Dur, M. Haydn: Hornkonzert D-Dur, Mozart: Hornkonzert Es-Dur KV 370b/371
Felix Klieser (Horn), Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Ruben
Gazarian (Leitung)
Berlin Classics

Weitere Rezensionen

Rezension Felix Klieser – Mozart: Hornkonzerte Nr. 1-4

Salzburger Melange

Felix Kliesers dramaturgisch mitreißende und lebhafte Interpretation der vier Hornkonzerte von Mozart ist sowohl betörend als auch spannend. weiter

CD-Rezension Horn Trios – Klieser, Bielow & Schuch

Gefunden

Felix Klieser, Andrej Bielow und Herbert Schuch musizieren mit hoch reflektierter Brillanz und einmaliger Lebendigkeit weiter

Buch-Rezension Felix Klieser

Der perfekte Klang?

Felix Klieser gibt Einblicke in die Welt eines Profimusikers, lässt den Leser aber zwischen Sympathie und Skepsis schwanken weiter

Termine

Dienstag, 21.02.2023 20:00 Uhr Stadthalle Eckernförde
Sonntag, 26.02.2023 15:30 Uhr Prinzregententheater München

Felix Klieser, Prager Symphoniker, Tomáš Brauner

Dvořák: Sinfonische Variationen op. 78 & Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88, R. Strauss: Hornkonzert Nr. 1 Es-Dur op. 11

Donnerstag, 27.04.2023 19:30 Uhr Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen

Felix Klieser, Prager Symphoniker, Claus Peter Flor

Wagner: Ouvertüre zu „Tannhäuser“, R. Strauss: Hornkonzert Nr. 1 Es-Dur op. 11, Dvořàk: Sinfonie Nr. 5 F-Dur op. 76

Sonntag, 14.05.2023 18:00 Uhr Konzert Theater Coesfeld

Felix Klieser, Festival Strings Lucerne

Werke von Mozart & Gade

Dienstag, 16.05.2023 20:00 Uhr Scharoun Theater Wolfsburg

Felix Klieser, Festival Strings Lucerne

Gade: Novelletten Nr. 1 F-Dur op. 53, Nielsen: Suite für Streichorchester op. 1, Mozart: Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201, Hornkonzerte Nr. 1 D-Dur KV 412 & Nr. 4 Es-Dur KV 495

Mittwoch, 17.05.2023 19:30 Uhr Schloss Schwetzingen
Sonntag, 09.07.2023 19:00 Uhr Dehnberger Hof Theater Rothenburg ob der Tauber
Montag, 10.07.2023 18:00 Uhr Karlshalle Ansbach

Felix Klieser, Danae Dörken

Fränkischer Sommer

Auch interessant

Interview Felix Klieser

„Manchmal kämpft man gegen Dämonen, die gar nicht da sind“

Mit Felix Klieser vergeht die Zeit wie im Flug. Ein Gespräch über Individualität, Rückschläge und Lakritzstangen. weiter

Blind gehört Felix Klieser

„Das ist eigentlich eine Todsünde!“

Der Hornist Felix Klieser hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass er erfährt, wer spielt. weiter

Kommentare sind geschlossen.