Gesucht und gefunden

CD-Rezension Dejan Lazić

Gesucht und gefunden

Dejan Lazic macht aus dem eher ungewöhnlichen Paar Britten und C.P.E. Bach eine gelungene Kombination

Auf der dritten CD seiner „Liaisons“-Reihe führt der in Kroatien geborene, in Salzburg ausgebildete und in Amsterdam wohnende Pianist Dejan Lazic ein ungewöhnliches Paar über zwei Jahrhunderte hinweg zusammen: Carl Philipp Emanuel Bach und Benjamin Britten. Bachs drei Sonaten sind immer wieder überraschend, emotional überbordend und vielfältig, Brittens weitgehend unbekannte Miniaturen, aus dem schmalen Klavier-Solo-Oeuvre des Briten klug ausgewählt, dagegen schlicht und klar. Beides liegt Lazic, der mit feinfühligem, geistreichem, nie aufdringlichem Spiel beeindruckt. Nicht nur deshalb wird aus der überraschenden eine überzeugende Paarung.

Liaisons Vol. 3
C.P.E. Bach: Sonaten Wq. 65, 69 u.a. Britten: Five Waltzes, Holy Diary u.a.
Dejan Lazić (Klavier)
Channel Classics

Termine

Montag, 06.02.2023 19:30 Uhr Die Glocke Bremen
Donnerstag, 20.04.2023 20:00 Uhr Scharoun Theater Wolfsburg

Dejan Lazić, NDR Radiophilharmonie, Marc Albrecht

Ravel: Le Tombeau de Couperin & Klavierkonzert G-Dur, Brahms/Schönberg: Klavierquartett

Freitag, 21.04.2023 19:30 Uhr Musik- und Kongresshalle Lübeck

Dejan Lazić, NDR Radiophilharmonie, Marc Albrecht

Ravel: Le Tombeau de Couperin & Klavierkonzert G-Dur, Franck: Sinfonie d-Moll

Freitag, 20.10.2023 19:30 Uhr Lisztzentrum Raiding

Kommentare sind geschlossen.