So geht Norma!

CD-Rezension Cecilia Bartoli

So geht Norma!

Sortieren Sie Ihre alten Norma-Aufnahmen getrost aus. Und lernen Sie dieses Werk einmal richtig kennen. Als nicht nur schöne, sondern vor allem richtig gute Oper. Auf einer Neuedition der Partitur basiert diese Einspielung, die mit vielen überkommenen Hörgewohnheiten aufräumt. Allein, was Giovanni Antonini mit La Scintilla aus dem Orchesterpart herausarbeitet, ist absolut faszinierend: Man meint, ein völlig neues Werk zu hören. Dazu gibt es Sängerseligkeit pur. Sumi Jos Sopran ist weicher und runder geworden. Ihre Adalgisa harmoniert trotz des unterschiedlichen Stimmcharakters wunderbar mit der überragenden Norma von Cecilia Bartoli, die hier ganz auf ihr übliches Überagieren verzichtet. Als Pollione hört man mit John Osborn einen beweglichen Rossini-Tenor statt des sonst üblichen Tönestemmers. Michele Pertusi komplettiert ein fantastisches Solistenquartett, bei dem jeder mit vollem vokalem und emotionalem Einsatz bei der Sache ist. Denn die eigentliche Qualität dieser Aufnahme liegt darin, dass es sich eben nicht um eine One-woman-Show handelt. Hier wird nuancenreich und farbintensiv musiziert, mitreißende, große Oper ohne billige Effekte geboten. Definitiv das Aufregendste, was (mit) Bellini seit langem passiert ist.

Bellini: Norma
Cecilia Bartoli (Mezzosopran) u.a.
Orchestra La Scintilla, Giovanni Antonini (Leitung)
Decca

Weitere Rezensionen

Rezension Lea Desandre – Amazone

Hymne an die Natur

Hier passt alles: Wer Lea Desandres neues Album „Amazone“ hört, ist von ihrer Stimme und deren besonderer Ausstrahlung schlicht elektrisiert. Hochkarätige Gäste wie Cecilia Bartoli oder Thomas Dunford komplettieren das Ganze. weiter

Rezension Cecilia Bartoli – Queen of Baroque

Musikalischer Vulkanismus

Cecilia Bartoli ist und bleibt die „Queen of Baroque“. Von ihr können alle lernen, wie eine Ausnahmekarriere durch Neu- und Lerngier veredelt wird. weiter

Rezension Cecilia Bartoli – Farinelli

Rollentausch

Cecilia Bartoli zollt dem legendären Kastraten Farinelli Tribut und glänzt im hochbarocken Heldenrepertoire mit attackierender Vitalität. weiter

Termine

Mittwoch, 08.03.2023 19:30 Uhr Opernhaus Zürich

Rossini: La cenerentola

Cecilia Bartoli (Angelina, genannt Cenerentola), Levy Sekgapane (Don Ramiro), Oliver Widmer (Dandini), Alessandro Corbelli (Don Magnifico), Liliana Nikiteanu (Tisbe), Rebeca Olvera (Clorinda), Stanislav Vorobyov (Alidoro), Orchestra La Scintilla, Chor der Oper Zürich, Gianluca Capuano (Leitung), Cesare Lievi (Regie)

Freitag, 10.03.2023 19:30 Uhr Opernhaus Zürich

Rossini: La cenerentola

Cecilia Bartoli (Angelina, genannt Cenerentola), Levy Sekgapane (Don Ramiro), Oliver Widmer (Dandini), Alessandro Corbelli (Don Magnifico), Liliana Nikiteanu (Tisbe), Rebeca Olvera (Clorinda), Stanislav Vorobyov (Alidoro), Orchestra La Scintilla, Chor der Oper Zürich, Gianluca Capuano (Leitung), Cesare Lievi (Regie)

Sonntag, 12.03.2023 19:30 Uhr Opernhaus Zürich

Rossini: La cenerentola

Cecilia Bartoli (Angelina, genannt Cenerentola), Levy Sekgapane (Don Ramiro), Oliver Widmer (Dandini), Alessandro Corbelli (Don Magnifico), Liliana Nikiteanu (Tisbe), Rebeca Olvera (Clorinda), Stanislav Vorobyov (Alidoro), Orchestra La Scintilla, Chor der Oper Zürich, Gianluca Capuano (Leitung), Cesare Lievi (Regie)

Mittwoch, 15.03.2023 19:00 Uhr Opernhaus Zürich

Rossini: La cenerentola

Cecilia Bartoli (Angelina, genannt Cenerentola), Levy Sekgapane (Don Ramiro), Oliver Widmer (Dandini), Alessandro Corbelli (Don Magnifico), Liliana Nikiteanu (Tisbe), Rebeca Olvera (Clorinda), Stanislav Vorobyov (Alidoro), Orchestra La Scintilla, Chor der Oper Zürich, Gianluca Capuano (Leitung), Cesare Lievi (Regie)

Sonntag, 19.03.2023 20:00 Uhr Opernhaus Zürich

Rossini: La cenerentola

Cecilia Bartoli (Angelina, genannt Cenerentola), Levy Sekgapane (Don Ramiro), Oliver Widmer (Dandini), Alessandro Corbelli (Don Magnifico), Liliana Nikiteanu (Tisbe), Rebeca Olvera (Clorinda), Stanislav Vorobyov (Alidoro), Orchestra La Scintilla, Chor der Oper Zürich, Gianluca Capuano (Leitung), Cesare Lievi (Regie)

Dienstag, 21.03.2023 20:00 Uhr Opernhaus Zürich

Rossini: La cenerentola

Cecilia Bartoli (Angelina, genannt Cenerentola), Levy Sekgapane (Don Ramiro), Oliver Widmer (Dandini), Alessandro Corbelli (Don Magnifico), Liliana Nikiteanu (Tisbe), Rebeca Olvera (Clorinda), Stanislav Vorobyov (Alidoro), Orchestra La Scintilla, Chor der Oper Zürich, Gianluca Capuano (Leitung), Cesare Lievi (Regie)

Freitag, 24.03.2023 19:00 Uhr Opernhaus Zürich

Rossini: La cenerentola

Cecilia Bartoli (Angelina, genannt Cenerentola), Levy Sekgapane (Don Ramiro), Oliver Widmer (Dandini), Alessandro Corbelli (Don Magnifico), Liliana Nikiteanu (Tisbe), Rebeca Olvera (Clorinda), Stanislav Vorobyov (Alidoro), Orchestra La Scintilla, Chor der Oper Zürich, Gianluca Capuano (Leitung), Cesare Lievi (Regie)

Sonntag, 20.08.2023 18:30 Uhr KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern

Auch interessant

Interview Cecilia Bartoli

„Ich werde langsam selbst zum historischen Instrument!“

Cecilia Bartoli über Nachwuchsförderung, ihre neue Begegnung mit Vivaldi – und darüber, warum Lebenserfahrung für Sänger so außerordentlich wichtig ist. weiter

Interview Cecilia Bartoli

„Ich will nicht nur Sängerin sein“

Die Mezzosopranistin Cecilia Bartoli über den Reiz musikalischer Neuentdeckungen, diplomatisches Geschick und eine ausgewogene Life-Work-Balance weiter

Kommentare sind geschlossen.