Schmerzlich

Rezension BR-Chor – Silvestrov: Requiem für Larissa

Schmerz­lich

Valentin Silvestrovs „Requiem für Larissa“ klingt mit dem BR-Chor und dem Münchner Rundfunkorchester eindrucksvoll und eindringliich.

Der aus Kiew stam­men­de Valen­tin Sil­vestrov ist im März 2022 mit Toch­ter und Enke­lin nach Ber­lin geflo­hen. Sein „Requi­em für Laris­sa“ war zu dem Zeit­punkt bereits 23 Jah­re lang abge­schlos­sen. Es ist die künst­le­ri­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit dem uner­war­te­ten Tod sei­ner Ehe­frau Laris­sa Bon­da­ren­ko im Jahr 1996. Ähn­lich wie Brahms mit sei­nem sehr per­sön­li­chen Zugang zur Gat­tung Requi­em, for­mu­liert auch Sil­vestrov sei­nen Kla­ge­ge­sang nicht als Jüngs­tes Gericht. Das „Requi­em für Laris­sa“ wur­de am 17. Juni 2011 in Mün­chen auf­ge­führt. Der Mit­schnitt mit dem Chor des Baye­ri­schen Rund­funks und dem Münch­ner Rund­funk­or­ches­ter unter And­res Mus­to­nen liegt nun erst­mals vor. Das Gan­ze klingt, bei den vie­len Wie­der­ho­lun­gen, die Sil­vestrov zur künst­le­ri­schen Maxi­me erhebt, ein­drucks­voll. Mus­to­nen bringt den oft erfor­der­li­chen lan­gen Atem mit, er lotet genau zwi­schen Ver­lust­schmerz und apo­ka­lyp­ti­schem Emp­fin­den aus.

© Astrid Acker­mann

Chor des Bayerischen Rundfunks

Chor des Baye­ri­schen Rund­funks

Sil­vestrov: Requi­em für Laris­sa

Chor des Baye­ri­schen Rund­funks, Münch­ner Rund­funk­or­ches­ter, And­res Mus­to­nen (Lei­tung)
BR Klas­sik

Weitere Rezensionen

Rezension Patrick Hahn – Ullmann: Der Kaiser von Atlantis

Stil­si­che­re Refe­renz

Mit dem Münchner Rundfunkorchester legt Dirigent Patrick Hahn eine eindrucksvolle Musteraufnahme von Viktor Ullmanns Oper vor. weiter

Rezension Kent Nagano – Orchesterwerke von Messiaen

Musi­ka­li­scher Weg­ge­fähr­te

Kent Nagano gehört zu den wichtigsten Messiaen-Interpreten. Gemeinsam mit dem BR-Symphonieorchester und BR-Chor trägt er das Erbe des spirituellen Komponisten in die Zukunft. weiter

Rezension Ivan Repušić – Pärt: Stabat Mater

Him­mels­klän­ge

Für den mystischen Minimalismus von Arvo Pärt braucht es Spannkraft, Sensibilität, Stilgespür. Ivan Repušić gelingt dies mit seinen Münchner Kräften bestens. weiter

Termine

Sonntag, 30.07.2023 17:00 Uhr Arena Klosters

Haydn: Die Schöp­fung

Klosters Music 2023

Kommentare sind geschlossen.