Jubiläumsgabe

CD-Rezension Anna Netrebko

Jubiläumsgabe

Für alle Anna Netrebko Fans erscheint nun ein Live-Album mit Auschnitten aus ihren New Yorker Auftritten

Allmählich wird es Zeit, wieder an Weihnachten zu denken. Wenn Sie einen Netrebko-Fans unter Ihren Lieben haben, fällt die Wahl des Geschenkes dieses Jahr leicht. Kurz vor dem zehnten Jahrestag ihres Debüts an der Met erscheint ein Live-Album mit Ausschnitten aus Anna Netrebkos New Yorker Auftritten. Von der Natascha in Prokofjews Krieg und Frieden (ihrer ersten Rolle dort) im Frühjahr 2002 bis zu ihrer Mimì acht Jahre später spannt sich der Bogen. Und auch wenn sie die Zerlina arg runterleiert und Hochseilpartien wie die Lucia nicht zu ihren Stärken zählen, gibt es mit ihrer Juliette, ihrer Antonia, ihrer Gilda, ihrer Norina viel zu genießen.

Anna Netrebko – Live at the Metropolitan Opera
Ausschnitte aus Opern von Bellini, Donizetti, Gounod, Mozart u.a.
Anna Netrebko (Sopran) u.a.
Deutsche Grammophon

Weitere Rezensionen

Rezension Anna Netrebko – Amata dalle tenebre

Ahnungsvoll

Mit „Amata dalle tenebre“ legt Anna Netrebko nach mehrjähriger Pause ein neues Album vor. Darauf dringt sie in die dunklen Zwischen- und Schattenreiche des Repertoires vor. weiter

CD-Rezension Puccini: Manon Lescaut mit Anna Netrebko

Diva in Topform

Anna Netrebko setzt einem durchwachsenen Live-Mitschnitt aus Salzburg Glanzlichter auf weiter

CD-Rezension Anna Netrebko

Im Zeichen des Verismo

Wunderstimme Anna Netrebko erkundet mit ihrem Gatten die dramatischen Töne weiter

Termine

Freitag, 21.07.2023 20:00 Uhr Festspielhaus Baden-Baden

Auch interessant

OPERN-KRITIK: TEATRO ALLA SCALA - TOSCA

Kino ohne Kamera

(Mailand, 7.12.2019) Anna Netrebko triumphiert zur Saisoneröffnung der Scala in der Titelrolle von Puccinis Verismo-Schocker „Tosca“, aber die vernachlässigte Personenregie enttäuscht. weiter

Opern-Kritik: Mailänder Scala – Andrea Chénier

Weltklasse trifft Mittelmaß

(Mailand, 13.12.2017) Sopransuperstar Anna Netrebko verströmt zwar dunkel goldenen Sopranglanz, doch die Inszenierung und ihr tenoraler Ehemann ernüchtern weiter

Opern-Kritik: Salzburger Festspiele – Aida

Mehr als ein reines Netrebko-Event

(Salzburg, 12.8.2017) Anna Netrebko glänzt bei der umjubelten Salzburger „Aida“, die sich musikalisch kaum überbieten lässt weiter

Kommentare sind geschlossen.