Unmittelbar und vital

Rezension András Schiff – Brahms: Klavierkonzerte

Unmittelbar und vital

So hat man diese Werke noch nie gehört: Bei Brahms' Klavierkonzerten vertrauen András Schiff und das Orchestra of the Enlightenment auf kleine Besetzung – das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie.

Keine Frage: Diese Sicht auf Brahms ist neu. Und man muss auch kein Fass aufmachen, ob bei seinen beiden Klavierkonzerten Solist und Dirigent in einer Person vereinigt werden können. Wenn man das Orchester schlank besetzt, nach Brahms’schem Vorbild, wenn man so kammermusikalisch agiert wie András Schiff und das Orchestra of the Enlightenment, funktioniert nicht nur die Koordination tadellos. Schiff hat einen historischen Blüthner-Flügel gewählt, gebaut um 1859, ein leuchtend-singendes Instrument, ebenfalls schlank und der Transparenz dienlich. Darf man sich so weit aus dem Fenster lehnen und behaupten: So hat man diese Werke noch nie gehört? Darf man! Denn dieser Brahms hat eine durchschlagende Entfettungskur hinter sich und erscheint nun so unmittelbar und vital, so beweglich und feingeädert, dass man sich fragt, warum es so lange gedauert hat, bis jemand diesen Schritt mit beiden Konzerten wagt.

© Nicolas Brodard/ECM Records

Sir András Schiff

Sir András Schiff

Brahms: Klavierkonzerte Nr. 1 & 2

András Schiff (Klavier & Leitung), Orchestra of the Enlightenment
ECM

Weitere Rezensionen

Rezension Jörg Widmann & András Schiff – Brahms

Einstimmigkeit im Duo

Jörg Widmann und András Schiff blicken auf die beiden späten Klarinettensonaten von Johannes Brahms. Das Zusammenspiel ist symbiotisch. weiter

Rezension Sir András Schiff – Schubert

Unerhörte Klangwelten

Schuberts intime Klaviermusik erscheint in Sir András Schiffs sensibler wie unprätentiöser Deutung mitunter in völlig neuem Licht. weiter

CD-Rezension András Schiff – Encores after Beethoven

Acht Zugaben, kein Konzert

Diese CD vereint einige der Zugaben, die Sir András Schiff bei seiner zyklischen Aufführung der 32 Beethovensonaten in der Tonhalle Zürich gespielt hat weiter

Termine

Sonntag, 03.10.2021 11:00 Uhr Reitstadel Neumarkt

András Schiff, Budapest Festival Orchestra, Ivan Fischer

Jubiläumsfestival der Neumarkter Konzertfreunde
Sonntag, 24.10.2021 18:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

András Schiff

Beethoven: Klaviersonate Nr. 29 B-Dur op. 106 „Hammerklavier“, Schubert: Klaviersonate A-Dur D 959

Dienstag, 26.10.2021 20:15 Uhr Konzerthaus Dortmund

András Schiff, Musiker der Cappella Andrea Barca

Mozart: Quintett Es-Dur KV 452, Dvořák: Quintett A-Dur op. 81, Schubert: Klavierquintett A-Dur D 667 „Forellenquintett“

Freitag, 29.10.2021 20:15 Uhr Konzerthaus Dortmund

András Schiff, Cappella Andrea Barca

Mozart: Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 „Linzer“ & Klavierkonzerte Nr. 9 Es-Dur KV 271 „Jeunehomme“ & Nr. 23 A-Dur KV 488

Sonntag, 31.10.2021 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

András Schiff, Cappella Andrea Barca

Mozart: Klavierkonzert Es-Dur KV 271 „Jeunehomme“, Sinfonie C-Dur KV 425 „Linzer“ & Klavierkonzert A-Dur KV 488

Montag, 01.11.2021 17:00 Uhr Carmen Würth Forum Künzelsau

András Schiff, Cappella Andrea Barca

Mozart: Klavierkonzerte Es-Dur KV 271 „Jeunehomme“ & A-Dur KV 488, Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 „Linzer“

Freitag, 26.11.2021 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

András Schiff, Chamber Orchestra of Europe

J. S. Bach: Orchestersuite Nr. 2 h-Moll BWV 1067 & Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050, Mozart: Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550 & Klavierkonzert Nr. 17 G-Dur KV 453

Samstag, 08.01.2022 20:00 Uhr Residenz München

András Schiff

J. S. Bach: Chromatische Fantasie und Fuge d-Moll BWV 903, Capriccio sopra la lontananza del suo fratello dilettissimo B-Dur BWV 992 & Ricercar a 3 aus dem „Musikalischen Opfer“ BWV 1079, Beethoven: Klaviersonaten Nr. 17 d-Moll op. 31/2 „Der Sturm“ & Nr. 32 c-Moll op. 111

Freitag, 28.01.2022 19:30 Uhr Felsenreitschule Salzburg

Mozart: Così fan tutte

Mozartwoche Salzburg
Sonntag, 30.01.2022 15:00 Uhr Felsenreitschule Salzburg

Mozart: Così fan tutte

Mozartwoche Salzburg

Auch interessant

Sir András Schiff zum 65. Geburtstag

Musikmeister mit Meinung

Der ungarische Pianist Sir András Schiff feiert heute seinen 65. Geburtstag. Er hat nicht nur vom Klavier aus die Menschen bewegt, sondern sich immer wieder auch (kultur-)politisch positioniert. weiter

INTERVIEW ANDRÁS SCHIFF

Bach am Morgen ist wie ein Seelenbad

Der Pianist András Schiff über Spielfreude, Holzhacken am Klavier und warum vielleicht Johann Schmidt der größte Komponist der Musikgeschichte ist weiter

Kommentare sind geschlossen.