© Wikimedia Commons

Joseph Haydn

Joseph Haydn (* 31. März 1732 in Rohrau; † 31. Mai 1809 in Wien) zählt heute zu den populärsten und einflussreichsten Komponisten der Musikgeschichte und bedeutender Vertreter der Wiener Klassik. Er gilt als Wegbereiter der Musik Beethovens und Mozarts und wird heute auch als Vater der Sinfonie und des Streichquartetts bezeichnet. Geboren wurde Haydn 1732 im österreichischen Rohrau und begann seine Musikerkarriere als Chorknabe am Wiener Stephansdom. Hier erhielt er Gesangs-, Klavier- und Violinunterricht und war anschließend als freischaffender Musiker tätig. Nach einer kurzweiligen Anstellung als Musikdirektor beim Grafen Karl von Morzin, kam Haydn zunächst als Vizekapellmeister, später dann als Erster Kapellmeister, zu der einflussreichen ungarischen Familie Esterházy. Während dieser fast dreißigjährigen Tätigkeit komponierte Haydn unzählige Werke, darunter symphonische Kompositionen, Opern und Kammermusik. Nachdem Fürst Nikolaus starb unternahm Haydn mehrere Konzertreisen nach England, die ihn auf den Höhepunkt seines Erfolges führten. Bis ins hohe Alter komponierte er Sinfonien und Streichquartette, seine zwei Oratorien „Die Schöpfung“ und „Die Jahreszeiten“ gehören heute zu seinen bekanntesten Werken. Joseph Haydn starb 1809 in Wien.
Samstag, 21.10.2023 20:00 Uhr Kursaal Engelberg

Primär

Kammermusikfestival Zwischentöne Engelberg
Sonntag, 29.10.2023 19:30 Uhr Stadtcasino Basel

Gunta Smirnova, Rachele Raggiotti, Jakob Pilgram, José Coca Loza, Vokalensemble …

Haydn: Sinfonie Nr. 44 e-Moll „Trauersinfonie“, Mozart: Requiem d-Moll KV 626

Sonntag, 12.11.2023 11:15 Uhr Tonhalle Zürich

Peter McGuire & Noémie Rufer Zumstein, Antonia Siegers-Reid, Gabriele Ardizzone

Haydn: Streichquartette G-Dur op. 76/1, d-Moll op. 9/4 & B-Dur op. 50/1

Sonntag, 17.12.2023 17:00 Uhr Ref. Kirche Windisch

Sebastian Bohren, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

Haydn: Violinkonzert A-Dur, Adventsprogramm

Mittwoch, 20.12.2023 19:30 Uhr Tonhalle Zürich

Christina Landshamer, Marie Henriette Reinhold, Maximilian Schmitt, Florian …

Haydn: Sinfonie d-Moll, Beethoven: Messe C-Dur op. 86

Donnerstag, 21.12.2023 19:30 Uhr Tonhalle Zürich

Christina Landshamer, Marie Henriette Reinhold, Maximilian Schmitt, Florian …

Haydn: Sinfonie d-Moll, Beethoven: Messe C-Dur op. 86

Montag, 04.03.2024 19:30 Uhr Tonhalle Zürich

Simlpy Quartet

Série jeunes
Donnerstag, 25.04.2024 12:15 Uhr Tonhalle Zürich

Tonhalle-Orchester Zürich, Jan Willem de Vriend

J. C. Bach: Sinfonie Es-Dur op. 18/1, Haydn: Sinfonie D-Dur

Donnerstag, 25.04.2024 19:30 Uhr Tonhalle Zürich

Lucas & Arthur Jussen, Tonhalle-Orchester Zürich, Jan Willem de Vriend

J. C. Bach: Sinfonie Es-Dur op. 18/1, Mozart: Klavierkonzert Es-Dur KV 365, Haydn: Sinfonie Nr. 104 D-Dur Hob. I:104

Freitag, 26.04.2024 19:30 Uhr Tonhalle Zürich

Lucas & Arthur Jussen, Tonhalle-Orchester Zürich, Jan Willem de Vriend

J. C. Bach: Sinfonie Es-Dur op. 18/1, Mozart: Klavierkonzert Es-Dur KV 365, Haydn: Sinfonie Nr. 104 D-Dur Hob. I:104

Herbstgold Festival in Eisenstadt 2023

Ein Boutique-Festival

In Eisenstadt, Österreichs kleinster Bundeshauptstadt, findet jährlich das Festival-Kleinod Herbstgold statt. weiter

Bücherherbst – Anria Reicher: Das Haydn-Pentagramm

Ein Mord nach Noten

Herbstzeit – Lesezeit. Die schönsten Bücher für die dunkle Jahreszeit, ausgewählt von der concerti-Redaktion. Teil 8: Anria Reicher: Das Haydn-Pentagramm. weiter

Interview Ivor Bolton

„Sie fragen mich da ja Sachen!“

Ivor Bolton über Politiker als Dirigenten, Klassik hörende Taxifahrer – und den gefährlichen „Schlaftabletten-Effekt“ bei Haydn-Interpretationen. weiter

Opern-Kritik: Bayerische Staatsoper – Orlando Paladino

Wahnsinnige Witzfiguren

(München, 23.7.2018) Maestro Ivor Bolton und Filmregisseur Axel Ranisch verleihen der genialischen Opern-Dialektik des Joseph Haydn ironiepralles neues Leben weiter

Das Danish String Quartet im Porträt

Nordische Kombination

Ob Klassik oder Folk: Das Danish String Quartet begeistert mit unkonventionellen Konzertformaten und sympathischer Bodenständigkeit weiter

Fußball-WM Spezial: Marc Bouchkov

„Rostropovitch, wahrscheinlich sehr taktisch und schnell“

In unserem concerti-Spezial zur Fußball-WM 2018 lassen wir mehr oder weniger ballverrückte Künstler zu Wort kommen. Heute: Geiger Marc Bouchkov weiter

Das Herbstgold Festival 2018 in Eisenstadt im Porträt

Eine Region empfiehlt sich

Das Herbstgold Festival in Eisenstadt gibt sich nicht mit der Haydn-Pflege zufrieden und zeigt, wie vielfältig die Kultur im Vierländereck ist weiter

Blind gehört mit Omer Meir Wellber

„Der ist ja so nett hier!“

Omer Meir Wellber hört und kommentiert Aufnahmen von Kollegen, ohne dass er erfährt, wer dirigiert weiter

Das Kölner Kammerorchester spielt Haydn

Bei Liebe helfen keine Pillen

Das Kölner Kammerorchester poliert Haydns Opernjuwel „Lo speziale“ auf weiter

Dirigent Enoch zu Guttenberg im Interview

„Ich finde es unerträglich, Musik nur zu konsumieren“

Dirigent Enoch zu Guttenberg blickt auf 50 gemeinsame Jahre mit der Chorgemeinschaft Neubeuern zurück weiter

Rezension William Christie – Haydn: Sinfonien Nr. 84–87

Nobler Plauderer

Mehr klassisches Ebenmaß statt augenzwinkernder Pointen enthält William Christies Lesart von Haydns „Pariser“ Sinfonien mit Les Arts Florissants. weiter

Rezension Jean-Guihen Queyras – Haydn: Cellokonzerte

Transparent

Das Freiburger Barockorchester und Jean-Guihen Queyras differenzieren die barocke Klangrede in Haydns Cellokonzerten aus. weiter

Rezension Paavo Järvi – Haydn: Sinfonien Nr. 101 & 103

Haydns Witz ohne Abstriche

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter Paavo Järvi lotet deutlich die doppelten Böden in Joseph Haydns späten Sinfonien aus. weiter

Rezension Anna Prohaska – Maria Mater Meretrix

Mutig

Mit Patricia Kopatchinskaja und der Camerata Bern ergründet Anna Prohaska den Mythos der Frauenfigur Maria im Lauf der Jahrhunderte. weiter

Rezension Jean Rondeau – Gradus ad Parnassum

Stilsicheres Experiment

Der französische Cembalist Jean Rondeau adaptiert Werke aller Epochen für sein Instrument und überzeugt dabei mit superber Technik. weiter

Rezension Lucienne Renaudin Vary – Trumpet Concertos

Spektakulär

Leicht und hervorstechend kantabel präsentieren Lucienne Renaudin Vary und das Luzerner Sinfonieorchester große Trompetenkonzerte. weiter

Rezension Hans-Christoph Rademann – Haydn: Die Schöpfung

Existenziell

Joseph Haydns „Schöpfung“ entwickelt mit der Gaechinger Cantorey und Hans-Christoph Rademann Kraft und Zartheit, voller Farben und Details. weiter

Rezension Matthias Kirschnereit – Haydn: Sämtliche Klavierkonzerte

Lebendige Wechselrede

Gemeinsam mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn legt Pianist Matthias Kirschnereit eine mustergültige Haydn-Gesamteinspielung vor. weiter

Rezension Christina Landshamer – La Passione

Vokaler Volleinsatz

Mit der von Bernhard Forck geleiteten Akademie für Alte Musik Berlin verwandelt Sopranistin Christina Landshamer Arien in Seelengemälde. weiter

Rezension Bernhard Forck – Haydn: L’isola disabitata

Abenteuer und Empfindsamkeit

Unter Bernhard Forck gerät das originelle Opus „L’isola disabitata“ zu einem überzeugenden Plädoyer für den noch immer unterschätzten Musikdramatiker Haydn. weiter