© Wikimedia Commons

Georg Philipp Telemann

Georg Philipp Telemann

Samstag, 03.12.2022 20:15 Uhr Röm.-kath. Kirche Aesch

Maurice Steger, Neues Orchester Basel, Christian Knüsel

Telemann: Konzert C-Dur, Rameau: Gewitter & Tanz, Janáček: Idylle, Puccini: Crisantemi, Hosokawa: Singing Garden & Morgendämmerung, Vivaldi: Konzert D-Dur

Sonntag, 04.12.2022 17:00 Uhr Martinskirche Basel

Maurice Steger, Neues Orchester Basel, Christian Knüsel

Telemann: Konzert C-Dur, Rameau: Gewitter & Tanz, Janáček: Idylle, Puccini: Crisantemi, Hosokawa: Singing Garden & Morgendämmerung, Vivaldi: Konzert D-Dur

Samstag, 10.12.2022 20:45 Uhr Swiss-Chalet Merlischachen

Keiko Yamaguchi, Orchester Santa Maria, Droujelub Yanakiew

Locatelli: „Concerto per la notte di natale“, Telemann: Divertimento B dur, Vivaldi: Concerto A moll für 2 Violinen, Purcell: Chacony in G & „When I am laid in earth“ aus „Dido and Aeneas“, J. S. Bach: Aria, Corelli: „La Folia“

Sonntag, 29.01.2023 11:00 Uhr Kirche Rougemont

Lucie Horsch, Olga Paschtschenko

Sommets Musicaux de Gstaad
Samstag, 18.03.2023 17:00 Uhr Stadthaus Winterthur

Bogdan Bozovic, Nolwenn Bargin, Musikkollegium Winterthur

Telemann: Concerto Grande F-Dur TWV 51:F4, Mozart: Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 „Haffner“

Samstag, 03.06.2023 19:30 Uhr Löwensaal Beinwil am See

Francesco Spendolini, Capriccio Barockorchester

Löwenkonzerte Beinwil am See
Anzeige
OPUS KLASSIK 2018: Alon Sariel

Geht nicht gibt’s nicht

Alon Sariel erhält für sein vielseitiges Album „Telemandolin“, für das er Werke von Telemann zusammengestellt und mit seinem Ensemble Concerto Foscari eingespielt hat, den OPUS KLASSIK in der Kategorie „Konzerteinspielung des Jahres (Musik bis inkl. 18. Jh.) / Mandoline“. weiter

60 Jahre Telemann-Gesellschaft Hamburg

Hamburger Barockmeister wartet auf sein Denkmal

Mit einem Festwochenende feiert die Telemann-Gesellschaft Hamburg vom 5. bis 7. Oktober ihr 60-jähriges Jubiläum mit einem vielfältigen Programm weiter

Blind gehört: Wolfgang Katschner von der Lautten Compagney Berlin

„Hört sich nach guter Laune an“

Wolfgang Katschner von der Lautten Compagney Berlin hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass er erfährt, wer spielt weiter

Hildesheim: Telemann - Orpheus

Gesang als süßes Gegengift für den Schlangenbiss

In Hildesheim schickt Regisseurin Sigrid T’Hooft Telemanns „Orpheus" in die Unterwelt weiter

Telemann-Festival in Hamburg

Aus der Finsternis gezogen

Zum krönenden Abschluss des Jubiläumsjahrs zum 250. Todestag des Komponisten lockt das Telemann-Festival mit erstklassig besetzter Vokal- und Instrumentalmusik weiter

ECHO Klassik 2017: Thomas Fritzsch

Vielseitige Gamben-Musik

Thomas Fritzsch ist nicht nur ein Verehrer Telemanns, sondern auch Wiederentdecker von dessen zwölf Gambenfantasien weiter

Rezension Dorothee Oberlinger – Telemann: Pastorelle en Musique

Pralles Leben

Mit ihrem Ensemble 1700, dem Vocal Consort Berlin und bezaubernden Solisten lässt Dorothee Oberlinger Telemanns früheste Oper auferstehen. weiter

Rezension Johannes Pramsohler – A Cembalo certato e Violino solo

Barocke Meisterklasse

Geiger Johannes Pramsohler und Cembalist Philippe Grisvard ergründen Violinsonaten im Spannungsfeld Johann Sebastian Bachs. weiter

Rezension Antoine Tamestit – Telemann: Violakonzerte

Mit Esprit

Bratscher Antoine Tamestit und die Akademie für Alte Musik Berlin unter Bernhard Forck beweisen die enorme Vielseitigkeit von Georg Philipp Telemann. weiter

Rezension Telemann: Oratorium

Oratorium für den Michel

Weltersteinspielung: Telemanns Oratorium erzählt die Geschichte der zerstörten und wieder neu errichteten Hamburger Hauptkirche St. Michaelis. weiter

Rezension Hamburger Ratsmusik – Telemann

Moralische Lehrstücke

Interpretatorische Intelligenz und Einfühlungsvermögen verbinden sich hier bei Telemanns „Moralischen Kantaten“ auf beeindruckende Weise. weiter

CD-Rezension Emmanuel Pahud – Solo

Nur für die Flöte

Auch Musikliebhaber ohne besondere Affinität zur Flöte können dank Emmanuel Pahud von dieser Aufnahme in den Bann gezogen werden weiter

Buch-Rezension: Ulrich Tadday - Telemann

Sonderband zum 250. Todestag

Über Georg Philipp Telemann kann man ganz hervorragend diskutieren. Das beweist nicht zuletzt das Buch „Telemann und die urbanen Milieus der Aufklärung“ weiter

CD-Rezension Thomas Pietsch – Telemann: 12 Fantasien

Galant mit Tiefgang

Thomas Pietsch gelingt mit Telemanns „Fantasien“ eine beeindruckende Vielfalt an unterschiedlichen Schattierungen und Ausdrucksnuancen weiter

Buch-Rezension Georg Philipp Telemann und seine Zeit

Der berühmteste Komponist seiner Zeit

250 Jahre nach Telemanns Tod hat der Musiker und Musikwissenschaftler Siegbert Rampe nun die erste wissenschaftlich fundierte Biografie vorgelegt weiter

CD-Rezension Valerio Losito – Telemann Violinsonaten

Überzeugendes Plädoyer

Valerio Lositos und Frederico Del Sordos authentische wie leidenschaftliche Aufnahme der Telemann-Violinsonaten von 1715 weiter