Anzeige

(beendet) CD-Verlosung Matthias Höfs – An English Concert

Festlicher Trompetenglanz

Matthias Höfs und Matthias Janz lassen englische Musik von Renaissance bis Spätbarock aufleben. concerti verlost fünf CDs.

© Christian Palm

Spielt nicht nur virtuos, sondern entwickelt auch eigene Trompeten: Matthias Höfs

Spielt nicht nur virtuos, sondern entwickelt auch eigene Trompeten: Matthias Höfs

Weltbekannte Melodien wie „Greensleeves“, festliche Tänze aus der Elisabethanischen Zeit und schwungvolle Voluntaries vereinen Trompeter Matthias Höfs und Organist Matthias Janz auf ihrer jüngsten Einspielung „An English Concert“. Alle Stücke haben die beiden Künstler eigens eingerichtet und sich dabei bewusst für moderne Instrumente entschieden. Ganz im Sinne der barocker Aufführungstradition. So spielt Höfs auf drei unterschiedlichen Piccolotrompeten, Janz stehen indes die 41 klingenden Stimmen der Marcussen-Orgel der Flensburger St. Marien-Kirche zur Verfügung.

concerti verlost fünf Exemplare des Albums „An English Concert” von Matthias Höfs und Matthias Janz, erschienen bei Berlin Classics.

Altenglische Tänze, überwiegend aus dem „Fitzwilliam Virginial Book“, das um 1600 entstanden ist, folgen auf das eröffnende Traditional. Komponiert wurden sie ursprünglich als Tanzsätze für Cembalo von William Byrd, Giles Farnaby und Zeitgenossen. Gesanglich wird es mit Auszügen aus der 1737 erschienenen Sammlung „The Musical Entertainer“, deren prominentester Beitrag von Georg Friedrich Händel stammt. Abschließend tauchen Höfs und Janz in die Klangwelt der prachtvollen barocken Präludien ein, unter anderem mit den berühmten „Trumpet Voluntaries“ von John Stanley und Simon Stubley, die bereits zu Lebzeiten häufig gespielt wurden. Konzerte und Sonaten von John Baston, Robert Woodcock und Händel komplettieren die CD.

Die Verlosung ist beendet. Wir danken für Ihre Teilnahme und wünschen viel Erfolg!

Kommentare sind geschlossen.