Startseite » Rezensionen » Neue Frau

DVD-Rezension Rolando Villazón

Neue Frau

Rolando Villazón hat an der Deutschen Oper Berlin eine überzeugende Rondine hingelegt – als Regisseur

vonEcki Ramón Weber,

La Rondine ist nicht nur Puccinis Ausflug in die Operette, sondern auch eine moderne Version der Traviata von Verdi. In La Rondine trifft ebenfalls eine Kurtisane auf ein Söhnchen aus gutem Hause. Nur haucht Puccinis Magda im Gegensatz zu Verdis Violetta am Ende nicht ihr Leben aus, sondern entscheidet sich gegen den Mann und für ihre Selbstständigkeit. 2015 hat Startenor Rolando Villazón das Stück an der Deutschen Oper Berlin inszeniert, jetzt zu erleben auf DVD und Blu-ray. Villazón betont die Unabhängigkeit von Magda in La Rondine noch stärker, indem er die Geschichte in die Roaring Twenties verortet und Puccinis Protagonistin als „neue Frau“ der 20er Jahre präsentiert, mit klugen Zitaten aus der Kunstgeschichte und Verweisen auf Cabaret und Marlene Dietrich im Frack. Die Videoproduktion kommt den Figuren nahe und fängt gleichzeitig die suggestive Szenerie ein. Und musikalisch ist das Ganze ebenfalls ein Genuss.

Auch interessant

Rezensionen

Termine

Anzeige

Audio der Woche

Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker

Ein Konzerterlebnis der Spitzenklasse gab es im Park von Schloss Schönbrunn in Wien. Unter Leitung von Andris Nelsons präsentierten die Wiener Philharmoniker und Starsolistin Lise Davidsen ein unterhaltsamen Programm mit Musik von Verdi, Wagner, Smetana u.a.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!