Anzeige
Startseite » Rezensionen » Frisch wie am ersten Tag

CD-Rezension Michael Tilson Thomas

Frisch wie am ersten Tag

Absolutes Musical-Glück: Bei dieser West Side Story springt der Funke über

vonEcki Ramón Weber,

Das Stück ist unverwüstlich, ohne Zweifel. Aber in dieser Einspielung wirkt es sogar frisch wie am ersten Tag: Musical-Kost vom Feinsten bietet die Neuaufnahme von Leonard Bernsteins Klassiker über New Yorker Bandenkriege und chancenlose Liebe. Michael Tilson Thomas und sein San Francisco Symphony bewegen sich äußerst souverän und wunderbar flexibel durch alle musikalischen Idiome, die Bernstein zur Schilderung des prallen New Yorker Straßenlebens aufgeboten hat. Für die sängerische Qualität sorgt ein packendes Ensemble, allen voran Alexandra Silber als Maria und Cheyenne Jackson als Tony: Jazz-Elemente, Latinoklänge, Ironie, tief bewegende Momente, Tempo, jugendlicher Übermut, dies alles wird stimmig umgesetzt – ohne Opernpathos, ohne Manierismen und ohne Weichspül-Gang. Dramatik und reizvolle Schärfen in der Musik werden markant hervorgehoben. Die Emotionen gehen unter die Haut. Das Ganze in einer für einen Live-Mitschnitt verblüffenden Klangqualität und mit aufwendigem Booklet, das wie ein bibliophiles Buch daherkommt. Was für eine inspirierende Einstimmung auf die neue Musiktheatersaison!

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Anzeige

Audio der Woche

„Chameleon“ das Saxophon in seiner ganzen Vielfalt

Inspiriert von der faszinierenden Fähigkeit des Chamäleons, seine Hautfarbe zu verändern, präsentiert das SIGNUM saxophone quartet eine einzigartige Sammlung von Stücken, die die Vielseitigkeit des Saxophons in den Mittelpunkt stellen.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!