Herz-Dame

CD-Rezension Spectrum Concerts Berlin

Herz-Dame

Die Werke der zeitgenössischen Komponistin Ursula Mamlok sind hierzulande leider noch immer ein Geheimtipp

So sinnlich kann Neue Musik sein! Kraftvolle Gesten, ein sicheres Gefühl für Farben, Nuancen, erfindungsreich durchdachte Struktur, Rhythmus und Artikulation prägen die Werke von Ursula Mamlok. Ansprechend und doch konsequent modern ist diese Musik. Emotion und Konzentration, geradezu Warmherzigkeit, durchzieht sie. Mamlok hat die meiste Zeit ihres Lebens in New York verbracht. 2006 ist sie in ihre Geburtsstadt Berlin zurückgekehrt, die sie als Jugendliche während des Nazi-Terrors verlassen hatte. Das Label Naxos präsentiert nun in seiner Reihe „American Classics“ Kammermusik von Ursula Mamlok aus 40 Jahren. Die Aufnahmen entstanden während eines Konzerts in der Berliner Philharmonie anlässlich des 90. Geburtstags der Komponistin. Die Ausführenden, Spectrum Concerts Berlin und das Armida Quartett, zeigen sich auf der Höhe ihres Könnens. Diese CD ist ein Muss für alle Fans Neuer Musik und ein guter Einstieg für alle, die es werden wollen.

Ursula Mamlok: Confluences, 2000 Notes, Polyphony I, From My Garden, Rhapsody, Streichquartett Nr. 1
Spectrum Concerts Berlin
Armida Quartett
Naxos

Kommentare sind geschlossen.