Frühlingserinnerung

CD-Rezension Wolf: Italienisches Liederbuch

Früh­lings­er­in­ne­rung

Südländische Lebensansichten und keckes Liebesgeplänkel in 46 Lied-Miniaturen, das bietet dieser aufregende Zyklus

Gutes Timing: Zum Früh­ling will eine Neu­ein­spie­lung von Hugo Wolfs „Ita­lie­ni­schem Lie­der­buch“ rich­tig gut pas­sen. Süd­län­di­sche Lebens­an­sich­ten und keckes Lie­bes­ge­plän­kel in 46 Lied-Minia­tu­ren, das bie­tet die­ser auf­re­gen­de Zyklus. Lied­fach­mann Chris­ti­an Ger­ha­her meis­tert ihn mit run­dem Bari­ton und per­fek­ter Dik­ti­on. An sei­ner Sei­te der kris­tal­le­ne Sopran von Moj­ca Erd­mann, manch­mal etwas unter­kühlt im Aus­druck. Zusam­men mit dem Pia­nis­ten Gerold Huber schaf­fen sie eine hyper­ge­naue Klar­heit der Inter­pre­ta­ti­on. Das ist alle­mal hörens­wert, doch Süf­fi­sanz, Witz und Esprit blei­ben dabei auf der Stre­cke. Also kein ita­lie­ni­scher Früh­ling, nur eine Erin­ne­rung dar­an.

Wolf: Ita­lie­ni­sches Lie­der­buch

Moj­ca Erd­mann (Sopran), Chris­ti­an Ger­ha­her (Bari­ton), Gerold Huber (Kla­vier)
RCA Red Seal

Weitere Rezensionen

Rezension Guillermo García Calvo – Sommer: Orchesterlieder

Mit Sonn­tags­stim­men

Hans Sommers Orchesterlieder finden mit Guillermo García Calvo und einem sorgfältigen Solistenquartett ihre formvollendete Interpretation. weiter

Rezension Christian Gerhaher – Schumann: Alle Lieder

Aus einem Guss

Christian Gerhaher und Pianist Gerold Huber singen Schumanns Lieder mit ungemein viel Poesie, feinen Abstufungen und einem ausgeprägten Sinn für Zwischentöne. weiter

CD-Rezension Constance Heller & Gerold Huber – Mignons Sehnen

Spät­ro­man­ti­sches Remake

Constance Heller und Gerold Huber finden bei den Liedern von Hans Sommer zu natürlicher Schlichtheit sowie zu reifen Mezzotönen weiter

Termine

Freitag, 07.04.2023 18:00 Uhr Kölner Philharmonie

Moj­ca Erd­mann, Catrio­na Mor­ri­son, Gür­ze­nich-Orches­ter Köln, …

Telemann: Ouvertüre aus „Matthäuspassion“ TWV 5:53 & Jesus liegt in letzten Zügen TWV 1:983, J. S. Bach: Ich habe genung BWV 82a, Pergolesi: Stabat Mater

Auch interessant

Blind gehört Gerold Huber

„Eine Stim­me zum Ster­ben...“

Der Liedbegleiter Gerold Huber hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass er erfährt, wer spielt weiter

Kommentare sind geschlossen.