Der perfekte Klang?

Buch-Rezension Felix Klieser

Der perfekte Klang?

Felix Klieser gibt Einblicke in die Welt eines Profimusikers, lässt den Leser aber zwischen Sympathie und Skepsis schwanken

Locker flockig plaudert der 23-jährige Hornist über seinen rasanten Aufstieg zum gefragten Solohornisten. Seine erste Album-Aufnahme zieht sich dabei als roter Faden durch die bildhafte und kurzweilige Erzählung – sicherlich auch ein Verdienst seiner Co-Autorin Céline Lauer. Vom ersten Ton bis hin zur CD-Vermarktung lässt der Musiker immer wieder Anekdoten aus seiner Kindergarten- und Schulzeit einfließen. Dabei versucht er die Waage zwischen haarsträubenden Lausbubengeschichten, althergebrachten Lebensweisheiten und seinem vielbetonten Drang zum beinahe schon an Paranoia grenzenden Perfektionismus zu halten. Leider geraten manche Brüche zu hart und so schwankt der Leser zwischen Sympathie und Skepsis für den Verfasser. Und dass Felix Klieser keine Arme hat, ist zwar bemerkenswert, nicht jedoch zielweisend. Stattdessen klärt der Autor offene Fragen, etwa zur Technik, und gibt Einblicke in die Welt eines Profimusikers.

Felix Klieser
mit Céline Lauer: Fußnoten

160 Seiten
Patmos Verlag

Weitere Rezensionen

Rezension Felix Klieser – Mozart: Hornkonzerte Nr. 1-4

Salzburger Melange

Felix Kliesers dramaturgisch mitreißende und lebhafte Interpretation der vier Hornkonzerte von Mozart ist sowohl betörend als auch spannend. weiter

CD-Rezension Horn Trios – Klieser, Bielow & Schuch

Gefunden

Felix Klieser, Andrej Bielow und Herbert Schuch musizieren mit hoch reflektierter Brillanz und einmaliger Lebendigkeit weiter

CD-Rezension Felix Klieser

Verblüffende Klangmalereien

Der junge Hornist Felix Klieser beglückt mit Werken aus der Wiener Klassik weiter

Termine

Dienstag, 21.02.2023 20:00 Uhr Stadthalle Eckernförde
Sonntag, 26.02.2023 15:30 Uhr Prinzregententheater München

Felix Klieser, Prager Symphoniker, Tomáš Brauner

Dvořák: Sinfonische Variationen op. 78 & Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88, R. Strauss: Hornkonzert Nr. 1 Es-Dur op. 11

Donnerstag, 27.04.2023 19:30 Uhr Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen

Felix Klieser, Prager Symphoniker, Claus Peter Flor

Wagner: Ouvertüre zu „Tannhäuser“, R. Strauss: Hornkonzert Nr. 1 Es-Dur op. 11, Dvořàk: Sinfonie Nr. 5 F-Dur op. 76

Sonntag, 14.05.2023 18:00 Uhr Konzert Theater Coesfeld

Felix Klieser, Festival Strings Lucerne

Werke von Mozart & Gade

Dienstag, 16.05.2023 20:00 Uhr Scharoun Theater Wolfsburg

Felix Klieser, Festival Strings Lucerne

Gade: Novelletten Nr. 1 F-Dur op. 53, Nielsen: Suite für Streichorchester op. 1, Mozart: Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201, Hornkonzerte Nr. 1 D-Dur KV 412 & Nr. 4 Es-Dur KV 495

Mittwoch, 17.05.2023 19:30 Uhr Schloss Schwetzingen
Sonntag, 09.07.2023 19:00 Uhr Dehnberger Hof Theater Rothenburg ob der Tauber
Montag, 10.07.2023 18:00 Uhr Karlshalle Ansbach

Felix Klieser, Danae Dörken

Fränkischer Sommer

Auch interessant

Bücherherbst – Anselm Grün: Meine Musik-Rituale

„Musik sollte eine bewusste Entscheidung sein“

Seit rund 55 Jahren lebt Benediktinermönch Anselm Grün als Ordensmann in der Abtei Münsterschwarzach. Seine Bücher erreichen Millionen-Auflagen, weil sie die Fragen nach einem sinnstiftenden Leben an den aktuellen weltlichen Umständen ausrichten. In seinem neusten Buch „Meine Musik-Rituale“ beschreibt Grün… weiter

Bücherherbst – Alessandra Barabaschi: Stradivari

Selbstaufopferung für ein Wunderwerk

Alessandra Barabaschi spürt dem Mythos Stradivaris nach ohne ihn zu entzaubern. weiter

Bücherherbst – Philip Feldhordt: Mozart. Populäre Irrtümer und andere Wahrheiten

War Mozart ein Whistleblower?

Philip Feldhordt räumt mit Vorurteilen rund um den Salzburger Komponisten auf. weiter

Kommentare sind geschlossen.