Bach mit Echo

CD-Rezension concerto köln

Bach mit Echo

Eine gelungene Aufnahme von Concerto Köln – Glanzstück ist das zweite Brandenburgische Konzert

Teils sehr zügi­ge Tem­pi in den schnel­len und ein sehr far­ben­rei­ches Spiel in den lang­sa­men Sät­zen kenn­zeich­nen die­ses neue Auf­nah­me der Bran­den­bur­gi­schen Kon­zer­te. Ide­al getrof­fen ist etwa die Stim­mung des Ada­gios im ers­ten Kon­zert, die ganz moder­nen, schon emp­find­sa­men Züge von Vater Bach ent­hüllt das Ensem­ble im lang­sa­men Satz des fünf­ten. Die sehr klang­vol­len Cem­ba­li, die man für die Auf­nah­me aus­ge­wählt hat, unter­stüt­zen sol­chen Far­ben­reich­tum. Glanz­stück ist das 2. Bran­den­bur­gi­sche Kon­zert, in dem die schwie­ri­ge Mischung der Soli von Trom­pe­te, Block­flö­te Oboe und Gei­ge sehr schön gelun­gen ist. Die ers­te Auf­nah­me des 4. Bran­den­bur­gi­schen Kon­zerts mit den von Bach gefor­der­ten, extra nach­ge­bau­ten „Fiau­ti d'Echo“ bringt aller­dings wenig neue Erkennt­nis­se – auf­fal­lend ist nur der gleich­blei­ben­de, defi­nier­te Abstand zwi­schen pia­no und for­te in den Echo-Effek­ten des lang­sa­men Sat­zes.

Bach: Brandenburgische Konzerte Nr. 1-6
Concerto Köln
Berlin Classics

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Vivaldi: Vier Jahreszeiten mit Concerto Köln

Frei­heit statt Star­re

Concerto Köln und Shunske Sato experimentieren mit Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ weiter

CD-Rezension Concerto Köln

Klin­gen­de Fan-Post

Concerto Köln hat sich die Musik Domenico Scarlattis im Orchestergewand von Charles Avison vorgenommen weiter

CD-Rezension Concerto Köln

Fro­hes Fest!

Das Concerto Köln wagt sich nach vielen Neuentdeckungen auf Ihrer Weihnachts-CD wieder an Klassiker ran weiter

Termine

Dienstag, 22.08.2023 19:30 Uhr KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern

Wag­ner: Das Rhein­gold

Lucerne Sommer-Festival

Auch interessant

Termintipp Schwetzinger SWR Festspiele 2017

Drei Bli­cke auf Lie­be und Krieg

Annette Schlünz, Ulrike Draesner und Jeremias Schwarzer kreieren in Schwetzingen eine vielschichtige Begegnung zwischen Alter und Neuer Musik weiter

Kommentare sind geschlossen.