Auratisch

Rezension Claire Huangci – Meta

Auratisch

Hypersensibel und ungemein fein differenziert im Vortrag erschließt Claire Huangci Franz Schuberts späte Klavierwerke.

Meta – ein etwas kryptischer Titel für eine CD mit Werken Franz Schuberts, der sich beim Hören dann aber zunehmend auf faszinierende Weise erschließt. Denn die US-amerikanische Pianistin Claire Huangci spielt die späten Sonaten Nr. 18 bis 21 einschließlich zweier lisztscher Liedtranskriptionen und den drei Klavierstücken D 946 mit einer derart auratischen Intensität, dass man sich beim Hören tatsächlich in eine die Wirklichkeit transzendierende Entrückung versetzt meint. Das gelingt ihr mittels hypersensibler Einfühlung und einer ungemein fein ausformulierten Differenziertheit der pianistischen Darstellung. Unerschöpflich scheinen ihre dynamischen Nuancierungen gerade im Pianissimobereich, fast zauberisch die Klangfacetten, die sie dem Steinway entlockt, und auch artikulatorisch klingt einiges, etwa im Kopfsatz der Sonate B-Dur D 960, wie auf neue Weise beleuchtet. Ganz große Klavierkunst!

© Simon Pauly

Claire Huangci

Claire Huangci

Meta
Schubert: Klaviersonaten D 894, D 958, D 959 & D 960, Drei Klavierstücke D 946 & Schwanengesang (Auswahl), Schubert/Liszt: Liebesbotschaft & Aufenthalt

Thomas E. Bauer (Bariton), Claire Huangci (Klavier)
Berlin Classics

Weitere Rezensionen

Rezension Claire Huangci – Chausson & Ravel

Vibratosattes Sentiment

Das Trio Machiavelli um die Pianistin Claire Huangci wird den hohen Ansprüchen beider Werke von Chausson und Ravel in jeder Beziehung gerecht. weiter

CD-Rezension Claire Huangci – Beethoven Rarities

Metamorphose mit Ritterspiel

Claire Huangci und das Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt unter der Leitung von Howard Griffiths erforschen Beethovens unbekannte Seiten weiter

CD-Rezension Cornelius Meister – Weinberg und Kabalewski

Produktive Gegensätze

Das aktuelle CD-Projekt von Cornelius Meister und dem ORF Radio-Symphonieorchester vereint zwei Komponistenpersönlichkeiten weiter

Termine

Samstag, 09.03.2024 20:00 Uhr Kultur- und Kongresszentrum Weingarten

Claire Huangci, Bayerisches Kammerorchester Bad Brückenau, Sebstian Tewinkel

Chopin: Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll, Schubert: Der Tod und das Mädchen

Mittwoch, 17.04.2024 20:00 Uhr BASF-Feierabendhaus Ludwigshafen

Claire Huangci, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Michael Francis

Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23 & Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Donnerstag, 18.04.2024 20:00 Uhr BASF-Feierabendhaus Ludwigshafen

Claire Huangci, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Michael Francis

Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23 & Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Freitag, 19.04.2024 19:30 Uhr Rheingoldhalle Mainz

Claire Huangci, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Michael Francis

Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23 & Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Sonntag, 21.04.2024 18:00 Uhr CongressCentrum Pforzheim

Claire Huangci, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Michael Francis

Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23 & Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

  • Sonntag, 28.04.2024 17:00 Uhr Herzog-Friedrich-August Saal Wiesbaden

    Claire Huangci, Aris-Quartett

    Mendelssohn: Streichquartett Es-Dur op. 12, Schumann: Klavierquintett Es-Dur op. 44, Schubert: Klavierstücke D 946

    Freitag, 17.05.2024 20:00 Uhr SR Sendesaal Saarbrücken

    Claire Huangci, Halberg String Quartet, Deutsche Radio Philharmonie, Jonathan …

    Bacewicz: Ouvertüre, Sarwas: Verbum Creationis – Das Wort der Schöpfung (UA), Kulenty: Concerto Rosso, Paderewski: Klavierkonzert a-Moll op. 17

    Dienstag, 21.05.2024 19:30 Uhr Konzerthaus Dortmund

    Burcu Karadağ, Hakan Güngör, Aykut Köselerli, Claire Huangci, Dortmunder …

    Mozart: Ouvertüre zu „Figaros Hochzeit» & Klavierkonzert Nr. 17 G-Dur KV 453, Say: Istanbul-Sinfonie op. 28

    Mittwoch, 22.05.2024 19:30 Uhr Konzerthaus Dortmund

    Burcu Karadağ, Hakan Güngör, Aykut Köselerli, Claire Huangci, Dortmunder …

    Mozart: Ouvertüre zu „Figaros Hochzeit» & Klavierkonzert Nr. 17 G-Dur KV 453, Say: Istanbul-Sinfonie op. 28

    Freitag, 21.06.2024 18:30 Uhr Lisztzentrum Raiding

    Claire Huangci

    Liszt Festival Raiding

    Kommentare sind geschlossen.