Streaming von Opern und Konzerten in Zeiten von Corona

Digitale Konzertsäle

Auch im zweiten Lockdown bieten Veranstalter ihre Konzerte und Opernproduktionen wieder als Live-Stream oder Video-on-Demand an.

© Pixabay

Das Ausmaß der Corona-Pandemie trifft den Musikbetrieb des Landes weiterhin hart. Der zweite Lockdown, der auch sämtliche Konzert- und Opernaufführungen betrifft, stellt für Künstler und Veranstalter eine existenzielle finanzielle Bedrohung und für das Publikum einen herben Einschnitt des gesellschaftlichen Lebens dar. Veranstalter und Kulturinstitutionen reagierten erneut mit Alternativangeboten im Internet, öffneten teilweise ihre kostenpflichtigen Streaming-Plattformen und organisierten Online-Spielpläne. Wir haben uns für Sie einen Überblick über das Angebot verschafft. Der Artikel wird laufend aktualisiert.

Aktuelle Tipps der concerti-Redaktion

Freitag, 5. März, 19 Uhr live: Volodymyr Lavrynenko
Live aus Pirmasens: Volodymyr Lavrynenko (Klavier). Mendelssohn: Sechs Lieder ohne Worte op. 67, Schostakowitsch: 8 Präludien und Fugen aus op. 87.
Hier geht’s zum Livestream!

Freitag, 5. März, 19 Uhr: Rusalka – Staatstheater Braunschweig
Online-Premiere aus dem Staatstheater Braunschweig: Dvořák: Rusalka. Julie Adams, Kwonsoo Jeon, Jisang Ryu, Ekaterina Kudryavtseva, Edna Prochnik, Milda Tubelytė, Maximilian Krummen, Jelena Banković, Isabel Stüber Malagamba, Zhenyi Hou, Chor des Staatstheaters Braunschweig, Staatsorchester Braunschweig, Srba Dinić (Leitung), Dirk Schmeding (Regie).
Hier geht’s zum Stream!

Freitag, 5. März, 19:30 Uhr live: Beethoven Orchester Bonn
Live aus der aus der Ausstellung „MAX KLINGER und das Kunstwerk der Zukunft“ in der Bundeskunsthalle: Lichtbringer. Beethoven Orchester Bonn, Dirk Kaftan (Leitung). Wagner: Siegfried-Idyll E-Dur WWV 103, Schönberg: Verklärte Nacht op. 4 (Fassung für Streichorchester), Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 (Auszüge für Kammerorchester).
Hier geht’s zum Livestream!

Freitag, 5. März, 19:30 Uhr: urban string „lady“
Konzertstream der Reihe urban string. „lady“. Ensemble Resonanz.
Hier geht’s zum Stream!

Samstag, 6. März, 20 Uhr live: Sasha Waltz & Guests – „In C“
Live aus dem radialsystem Berlin: Sasha Waltz & Guests. „In C“ – Musik von Terry Riley. Choreographie von Sasha Waltz.
Hier geht’s zum Livestream!

Samstag, 6. März, 20:30 Uhr live: NDR Elbphilharmonie Orchester
Live aus der Elbphilharmonie: Neue Musik. Håkan Hardenberger (Trompete), NDR Elbphilharmonie Orchester, Alan Gilbert (Leitung). Magnus Lindberg: Tempus fugit, Olga Neuwirth: … miramondo multiplo …
Hier geht’s zum Livestream!

Sonntag, 7. März, 20 Uhr live: Konzerthaus Orchester Berlin
Live aus dem Konzerthaus Berlin: Konzerthaus Orchester Berlin, Joana Mallwitz (Leitung). Mozart: Ouvertüre zu „Die Zauberflöte“, Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 6 „Pathétique“.
Hier geht’s zum Livestream!

Montag, 8. März, 20 Uhr live: Musikalische Akademie Mannheim
Live aus dem Rosengarten Mannheim: Musikalischen Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim, Herbert Schuch (Klavier), Alexander Soddy (Leitung). Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15, R. Strauss: Die Bürger als Edelmann op. 60.
Hier geht’s zum Livestream!

Montag, 8. März, 20:15 Uhr: Beethoven Pur 3
Konzertstream des Beethoven Orchesters Bonn: Beethoven und Talk – Beethoven Pur 3. Beethoven Orchester Bonn, Dirk Kaftan (Moderation und Leitung). Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“ und Talk.
Hier geht’s zum Stream!

Dienstag, 9. März, 13 Uhr live: lautten compagney
Live aus dem Probenraum der lautten compagney Berlin: :music­box // digital. Karola Elßner (Saxophon), Bo Wiget (Violoncello). Beethoven.
Hier geht’s zum Livestream!

Freitag, 12. März, 19:30 Uhr live: Barbara Hannigan in Winterthur
Live aus dem Stadthaus Winterthur: Ema Nikolovska (Mezzosopran), Ziad Nehme (Tenor), Antoin Herrera-López Kessel (Bass), Musikkollegium Winterthur, Barbara Hannigan (Leitung). Copland: Music for the Theatre, Haydn: sinfonie Nr. 90 C-Dur Hob. I:90, Strawinsky: Pulcina – Ballett mit Gesang nach Giovanni Battista Pergolesi.
Hier geht’s zum Livestream!

Freitag, 12. März, 19:30 Uhr live: ¡Felicidades Astor Piazzolla!
Live aus der Kulturkirche Altona: Zum 100. Geburtstag von Astor Piazzolla. Gerhard A. Schiewe (Akkordeon) & das Voirin Quartett. Werke von Piazzolla.
Hier geht’s zum Livestream!

Samstag, 13. März, 19 Uhr live: Primadonnen – Diven vom Gärtnerplatz
Live aus dem Gärtnerplatztheater München: Primadonnen – die Diven vom Gärtnerplatz (Premiere). Mariá Celeng, Jennifer O’Loughlin, Camille Schnoor, Judith Spießer, Darijan Ivezić (Leitung), Nicole Claudia Weber (Regie). Musik von Mozart, Puccini, Gilbert und Sullivan u. a.
Hier geht’s zum Livestream!

Sonntag, 14. März, 18 Uhr live: Eden One (Premiere)
Live aus dem Theater Magdeburg: Eden One (Ballettpremiere). Ballett Magdeburg, Gonzalo Galguera (Choreografie). Musik von Händel, Cimarosa, Marcello, Meister & Vivaldi.
Hier geht’s zum Livestream! (weitere Termine am 20.3., 19:30 Uhr & 4.4., 18 Uhr)

Sonntag, 14. März, 19 Uhr live: Francesca da Rimini (Premiere)
Live aus der Deutschen Oper Berlin: Zandonai: Francesca da Rimini. Sara Jakuviak, Alexandra Hutton, Samuel Dale Johnson, Ivan Inverardi, Jonathan Tetelman, Charles Workman, Meechot Marrero, Mané Galoyan, Arianna Manganello, Karis Tucker, Amira Elmadfa, Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin, Carlo Rizzi (Leitung), Christof Loy (Regie).
Hier geht’s zum Livestream!

Sonntag, 14. März, 19 Uhr live: Basel Sinfonietta
Live aus dem Stadtcasino Basel: In algorithmischen Wellen. Basel Sinfonietta, Lin Liao (Leitung). Werke von Iannis Xenakis, Rebecca Saunders, Jesper Nordin (UA) und Magnus Lindberg.
Hier geht’s zum Livestream!

Montag, 15. März, 20:15 Uhr: Beethoven Pur 4
Konzertstream des Beethoven Orchesters Bonn: Beethoven und Talk – Beethoven Pur 4. Beethoven Orchester Bonn, Dirk Kaftan (Moderation und Leitung). Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60 und Talk.
Hier geht’s zum Stream!

Donnerstag, 18. März, 20:15 Uhr live: Bamberger Symphoniker
Live aus der Konzerthalle Bamberg: Jubiläumskonzert der Bamberger Symphoniker. Nikolaj Szeps-Znaider (Violine), Bamberger Symphoniker, Jakub Hrůša (Leitung). Beethoven: Ouvertüre zu „Leonore“ Nr. 3 op. 72b, Violinkonzert D-Dur op. 61 & Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“. Hier geht’s zum Livestream!

Sonntag, 21. März, 15 Uhr live: Geburtstagskonzert für J. S. Bach
Livestream zu Bachs 336. Geburtstag: Eine Kooperation der Internationalen Bachakademie Stuttgart mit dem Bach-Archiv Leipzig. Catalina Bertucci (Sopran), Marie Henriette Reinhold (Alt), Patrick Grahl (Tenor) und Peter Harvey (Bass), Gaechinger Cantorey, Hans-Christoph Rademann (Leitung). J. S. Bach: Messe in h-Moll.
Hier geht’s zum Livestream!

Montag, 22. März, 20:15 Uhr: Beethoven Pur 5
Konzertstream des Beethoven Orchesters Bonn: Beethoven und Talk – Beethoven Pur 5. Beethoven Orchester Bonn, Dirk Kaftan (Moderation und Leitung). Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 und Talk.
Hier geht’s zum Stream!

Sonntag, 28. März, 11 Uhr: Staatsorchester Braunschweig
Konzertstream aus Braunschweig: Salomo Schweizer (Oboe), Staatsorchester Braunschweig, Srba Dinić (Leitung). Zemlinsky: Drei Ballettstücke, R. Strauss: Oboenkonzert D-Dur, Spohr: Sinfonie Nr. 2 d-Moll op. 49.
Hier geht’s zum Stream!

Montag, 29. März, 20:15 Uhr: Beethoven Pur 6
Konzertstream des Beethoven Orchesters Bonn: Beethoven und Talk – Beethoven Pur 6. Beethoven Orchester Bonn, Dirk Kaftan (Moderation und Leitung). Beethoven: Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 und Talk.
Hier geht’s zum Stream!

Montag, 5. April, 20:15 Uhr: Beethoven Pur 7
Konzertstream des Beethoven Orchesters Bonn: Beethoven und Talk – Beethoven Pur 7. Beethoven Orchester Bonn, Dirk Kaftan (Moderation und Leitung). Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 und Talk.
Hier geht’s zum Stream!

Montag, 12. April, 20:15 Uhr: Beethoven Pur 8
Konzertstream des Beethoven Orchesters Bonn: Beethoven und Talk – Beethoven Pur 8. Beethoven Orchester Bonn, Dirk Kaftan (Moderation und Leitung). Beethoven: Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93 und Talk.
Hier geht’s zum Stream!

Konzertstream: Staatskapelle Berlin – Beethoven Sinfonien
Stream on Demand aus der Staatsoper Unter den Linden Berlin: Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim (Leitung). Beethoven Sinfonien Nr. 4, 5, 6 & 8.
Hier geht’s zu den Streams (verfügbar bis 22.3.2021).

Konzertstream: Werke von Violeta Dinescu
Stream on Demand der Frankfurter Bürgerstiftung: Hommage an Christoph Freiherr von Gemmingen-Guttenberg. Quartett Mirage, Dana Golombek von Senden (Rezitation). Werke von Violeta Dinescu.
Hier geht’s zum Stream!

Livestream-Übersicht von MusicalAmerica worldwide
Bitte beachten: Alle Zeitangaben sind in Eastern Standard Time. Deutsche Zeit (Mitteleuropäische Zeit) +6h
Hier geht es zur Übersicht.

Bayerische Staatsoper

© Felix Loechner

Bayerische Staatsoper/Nationaltheater

Staatsoper.tv

Die Bayerische Staatsoper stellt einzelne Produktionen als Livestream oder Video-on-Demand auf www.staatsoper.tv kostenlos zur Verfügung.

Radialsystem

© Andreas Praefcke

Livestreams aus dem Radialsystem

Das Kultur- und Veranstaltungszentrum nahe dem Berliner Ostbahnhof und der Spree wird in den nächsten Wochen intensiv weiter von Künstlern und Ensembles genutzt.

Budapest Festival Orchester

Eine neue Online-Konzertreihe mit dem Titel „Quarantine Soirees“ bieten das Budapest Festival Orchester und ihr Chefdirigent Iván Fischer.

Elbphilharmonie

© Maxim Schulz

Elbphilharmonie

Website der Elbphilharmonie

Online-Führungen durch die Elbphilharmonie

Die Hamburger Elbphilharmonie bietet ein umfangreiches Digitalangebot. So finden sich auf der Website zahlreiche Video-on-Demand-Angebote, Konzert aus dem Großen Saal sowie Education-Videos.

Wiener Staatsoper

Ab sofort öffnet die Wiener Staatsoper wieder ihre Archive und bietet über ihre hauseigene Streaming-Plattform täglich Aufzeichnungen früherer Opern- und Ballettproduktionen.

SWR Classic

SWR Symphonieorchester
SWR Symphonieorchester

SWR Classic

Die kostenlose Video-Plattform des Südwestrundfunks bietet eine Vielzahl an ausgewählten Konzertmitschnitten des SWR Symphonieorchesters. Zudem sind Kammerkonzert und Angebote für Kinder abrufbar.

Berliner Philharmoniker

© Heribert Schindler

Berliner Philharmonie

Digital Concert Hall

In der Digital Concert Hall empfangen Sie die Berliner Philharmoniker auf Ihrem Fernseher, Computer, Tablet oder Smartphone. Live oder immer wieder im Archiv. Das Angebot umfasst Orchesterkonzerte aus mehr als zehn Jahren, Interviews, Pausengespräche, Porträts sowie Dokumentationen rund um das Orchester.

hr-Sinfonieorchester

Die Online-Mediathek des hr-Sinfonieorchesters umfasst mehr als fünfundsiebzig Werke in ausgewählten Konzertmitschnitten des Klangkörpers und ist kostenlos für jeden abrufbar. Zudem sind zahlreiche Livestreams geplant.

BR-Klassik

Die Video-Plattform des Bayerischen Rundfunks bietet kostenlos Konzert-Livestreams sowie ausgewählte Konzertmitschnitte der letzten Monate.

Ensemble Resonanz

Mit resonanz.digital präsentiert das Hamburger Ensemble Resonanz einen digitalen Konzertsaal.

Gstaad Menuhin Festival

Die Streaming-Plattform des Gstaad Menuhin Festivals bietet zahlreiche Konzertmitschnitte, unter anderem mit dem Gstaad Festival Orchestra unter Jaap van Zweden, mit Sol Gabetta, mit Jean Rondeau, mit Nuria Rial oder mit Fazil Say. Das Angebot ist kostenlos abrufbar.

London Philharmonic Orchestra

London Philharmonic Orchestra
London Philharmonic Orchestra

LPOnline

Das Digitalangebot des London Philharmonic Orchestra beinhaltet Solo-Performances, Online-Kammerkonzerte sowie kommentierte Playlists.

Auch interessant

TV-Tipp: Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker mit Riccardo Muti 2021

Frohes Neues!

Riccardo Muti dirigiert das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker bereits zum sechsten Mal – doch erstmals ohne Publikum. weiter

Heidelberg Music Conference 2020

Warum Kultur wichtig ist

Die Heidelberg Music Conference tagte zum ersten Mal im digitalen Raum und hat sich auf die Suche nach der Relevanz von Musik und Kultur gemacht. weiter

Multimedia: Wiener Staatsoper spielt täglich online

Von Wien ins Wohnzimmer

Die Wiener Staatsoper spielt ab sofort täglich online. Das Angebot ist weltweit kostenlos abrufbar. weiter

Kommentare sind geschlossen.