Süß wie die Liebe, schwarz wie die Nacht – ein szenisch, duftendes Konzerterlebnis

Interpreten

Ensemble Le Parfum du Roi
Johannes Knoll (Barockoboe)
Teodoro Baú (Viola da Gamba)
Sebastian Bausch (Cembalo)
Christoph Zimmer (Erzähler)

Programm

J. S. Bach: Kaffeekantate (Auszüge)
sowie Werke von Telemann
Hasse & Händel

Vergangene Termine

Samstag, 19.02.2022
17:00 Uhr
Kultur Kaffi Basel
Sonntag, 06.02.2022
17:00 Uhr
Reformierte Kirche Maisprach
Samstag, 05.02.2022
19:30 Uhr
Haus zum Kirschgarten Basel
Sonntag, 30.01.2022
15:00 Uhr
Klosterkirche Dornach
Samstag, 29.01.2022
19:00 Uhr
Kunst(Zeug)Haus Rapperswil

Auch interessant

Porträt Emmanuelle Haïm

Früh übt sich

Schon von Kindesbeinen an zählt die Barockmusik zur größten Leidenschaft der Cembalistin und Dirigentin Emmanuelle Haïm. Gemeinsam mit ihrem Ensemble erkundet sie das Repertoire des 17. und 18. Jahrhunderts und bringt es mit großem Erfolg zum Klingen. weiter

Kurz gefragt: Désirée Nosbusch

„Mitnehmen würde ich nur Bach und eine Pinzette“

In diesem Jahr moderiert Désirée Nosbusch erstmals die Verleihung des OPUS Klassik im Konzerthaus Berlin. Die Schauspielerin über ... weiter

Davos Festival: Eröffnungswochenende 2021

Musikmagie in den Schweizer Alpen

(Davos, 8.8.2021) Mit ausgefeilt ausgefallenen Programmen und famosen jungen Künstlern legt Intendant Marco Amherd auch gern mal falsche Fährten – und regt lustvoll verspielt dazu an, die Musikgeschichte neu und ausdrücklich weiblicher zu schreiben. weiter