Offenbach: Die Großherzogin von Gerolstein

Interpreten

Bettina Pierags (Großherzogin)
Tobias Amadeus Schöner (Prinz Paul)
Max An (Fritz)
Bénédicte Hilbert (Wanda)
Klaus-Uwe Rein (Gerenal Bumm)
Norbgert Zilz (Baron Puck)
Opernchor des Nordharzer Städtebundtheaters
Harzer Sinfoniker
Fabrice Parmentier (Leitung)
Hinrich Horstkotte (Regie)

Vergangene Termine

Freitag, 31.12.2021
19:00 Uhr abgesagt
Freitag, 31.12.2021
15:00 Uhr abgesagt

Auch interessant

Opern-Kritik: Hamburgische Staatsoper – Les Contes d'Hoffmann

Die Magie der Muse

(Hamburg, 4.9.2021) Der französische Startenor Benjamin Bernheim beschert der Hamburgischen Staatsoper zur Saisoneröffnung eine Sternstunde wie in ganz alten Zeiten. weiter

Opern-Kritik: Opéra de Lyon – Barbe-Bleue

Die Offenbach-Offenbarung

(Lyon, 14.6.2019) Laurent Pellys Regie-Anspielungen auf Aktuelles geraten lustvoll pointiert, Maestro Michele Spotti kitzelt das anarchisch Potenzial aus der genialen Partitur. weiter

OPERN-KRITIK: OPER KÖLN – LA GRANDE-DUCHESSE DE GÉROLSTEIN

Gewitzt, modisch, banal

(Köln, 9.6.2019) Die Geburtstagsinszenierung zum 200. Wiegenfest von Jacques Offenbach verstrickt sich in politischen Gegenwartsbezügen, nur GMD François-Xavier Roth erweckt den Jubilar zum Leben. weiter