Schweiz

Freitag, 18.06.2021 19:30 Uhr KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern

Atemlos!

Berlin Comedian Harmonists

Samstag, 19.06.2021 15:00 Uhr KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern

Brassed Off – Live

Grimethorpe Colliery Band, 21st Century Orchestra Chamber Ensemble, Ludwig Wicki (Leitung)

Samstag, 19.06.2021 19:00 Uhr Opernhaus Zürich

Puccini: Madama Butterfly

Ana María Martínez, Suzuki Judith Schmid, Katia Ledoux (Cio-Cio-San), Saimir Pirgu (Benjamin Franklin Pinkerton), Brian Mulligan (Sharpless), Martin Zysset (Goro), Xiaomeng Zhang (Fürst Yamadori/ Standesbeamte), Ildo Song (Onkel Bonze), Brent Michael Smith (Der kaiserliche Kommissar), Erica Petrocelli (Kate Pinkerton), Philharmonia Zürich, Chor der Oper Zürich, Statistenverein am Opernhaus Zürich, Marco Armiliato (Leitung), Ted Huffman (Regie)

Samstag, 19.06.2021 19:30 Uhr KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern

Brassed Off – Live

Grimethorpe Colliery Band, 21st Century Orchestra Chamber Ensemble, Ludwig Wicki (Leitung)

Sonntag, 20.06.2021 19:00 Uhr Opernhaus Zürich

Donizetti: Lucia di Lammermoor (Premiere)

Massimo Cavalletti (Enrico), Lisette Oropesa (Lucia), Piotr Beczała (Edgardo di Ravenswood), Andrew Owens (Lord Arturo Bucklaw), Oleg Tsibulko (Raimondo Bidebent, Lucias Erzieher), Iain Milne (Normanno, Hauptmann), Philharmonia Zürich, Chor der Oper Zürich, Speranza Scappucci (Leitung), Tatjana Gürbaca (Regie)

Dienstag, 22.06.2021 19:30 Uhr Opernhaus Zürich

Puccini: Madama Butterfly

Ana María Martínez, Suzuki Judith Schmid, Katia Ledoux (Cio-Cio-San), Saimir Pirgu (Benjamin Franklin Pinkerton), Brian Mulligan (Sharpless), Martin Zysset (Goro), Xiaomeng Zhang (Fürst Yamadori/ Standesbeamte), Ildo Song (Onkel Bonze), Brent Michael Smith (Der kaiserliche Kommissar), Erica Petrocelli (Kate Pinkerton), Philharmonia Zürich, Chor der Oper Zürich, Statistenverein am Opernhaus Zürich, Marco Armiliato (Leitung), Ted Huffman (Regie)

Donnerstag, 24.06.2021 19:00 Uhr Opernhaus Zürich

Donizetti: Lucia di Lammermoor

Massimo Cavalletti (Enrico), Lisette Oropesa (Lucia), Piotr Beczała (Edgardo di Ravenswood), Andrew Owens (Lord Arturo Bucklaw), Oleg Tsibulko (Raimondo Bidebent, Lucias Erzieher), Iain Milne (Normanno, Hauptmann), Philharmonia Zürich, Chor der Oper Zürich, Speranza Scappucci (Leitung), Tatjana Gürbaca (Regie)

Freitag, 25.06.2021 19:00 Uhr Opernhaus Zürich

Puccini: Madama Butterfly

Ana María Martínez, Suzuki Judith Schmid, Katia Ledoux (Cio-Cio-San), Saimir Pirgu (Benjamin Franklin Pinkerton), Brian Mulligan (Sharpless), Martin Zysset (Goro), Xiaomeng Zhang (Fürst Yamadori/ Standesbeamte), Ildo Song (Onkel Bonze), Brent Michael Smith (Der kaiserliche Kommissar), Erica Petrocelli (Kate Pinkerton), Philharmonia Zürich, Chor der Oper Zürich, Statistenverein am Opernhaus Zürich, Marco Armiliato (Leitung), Ted Huffman (Regie)

Samstag, 26.06.2021 20:00 Uhr Opernhaus Zürich

Donizetti: Lucia di Lammermoor

Massimo Cavalletti (Enrico), Lisette Oropesa (Lucia), Piotr Beczała (Edgardo di Ravenswood), Andrew Owens (Lord Arturo Bucklaw), Oleg Tsibulko (Raimondo Bidebent, Lucias Erzieher), Iain Milne (Normanno, Hauptmann), Philharmonia Zürich, Chor der Oper Zürich, Speranza Scappucci (Leitung), Tatjana Gürbaca (Regie)

Sonntag, 27.06.2021 18:00 Uhr Opernhaus Zürich

Verdi: Don Carlo

Tatiana Serjan (Elisabetta di Valois), Vitalij Kowaljow (Filippo II), Marcelo Álvarez (Don Carlo), Simon Keenlyside, Ludovic Tézier (Rodrigo, marchese di Posa), Ekaterina Semenchuk (La principessa d’Eboli), Wenwei Zhang (Il grande inquisitore), Ildo Song (Un frate), Yuliia Zasimova (Tebaldo), Sen Guo (Voce dal cielo), Savelii Andreev (Il conte di Lerma), Philharmonia Zürich, Chor der Oper Zürich, Zusatzchor der Oper Zürich, Statistenverein am Opernhaus Zürich, Mark Elder (Leitung), Sven-Eric Bechtolf (Regie)

Die kulturelle Situation in der Schweiz

Vom grüneren Gras auf der anderen Seite

Die Schweiz öffnet, Deutschland zögert. Doch herrschen im Nachbarland wirklich paradiesische Zustände? weiter

Opern-Kritik: Grand Théâtre de Genève – Les Huguenots

Meyerbeer meets Hollywood

(Genf, 26.2.2020) Ausstatterin Anna Viebrock, Regisseure Jossi Wieler und Sergio Morabito sowie Dirigent Marc Minkowski interpretieren Meyerbeers Grand Opéra aus dem Geiste der Traumfabrik des Kinos wie der Offenbachschen Operettenopulenz. weiter

Opern-Kritik: Luzerner Theater – Salome

Trotzige Frauwerdung eines Kindes

(Luzern, 15.12.2019) Mit der mädchenhaften Sopranistin Heather Engebretson schlägt Regisseur Herbert Fritsch ein ganz neues Kapitel in der Interpretation der Strauss-Antiheldin auf. weiter

Opern-Kritik: Grand Théâtre de Genève – Einstein on the Beach

Wollt Ihr die totale Oper?

(Genf, 11.9.2019) Daniele Finzi Pasca zaubert zur Eröffnung der neuen Intendanz von Aviel Cahn großes magisches Musiktheater. weiter

Opern-Kritik: Grand Théâtre de Genève – Götterdämmerung

Magischer Realismus

(Genf, 16.2.2019) Wie die Altmeister Dieter Dorn und Jürgen Rose dem Dirigenten Georg Fritzsch mit Wagners „Götterdämmerung“ zu einem Triumph verhelfen. weiter

Opern-Kritik: Grand Théâtre de Genève – Siegfried

Poesie statt Politik

(Genf, 15.2.2019) Die Altmeister Jürgen Rose und Dieter Dorn frischen ihren Fantasy-fabelhaften „Ring“ zur Wiedereröffnung des Genfer Opernhauses mit einer gefeierten Sängerschar fulminant auf. weiter

Porträt Grand Théâtre de Genève

Neuer alter Opernglanz

Intendant Tobias Richter feiert mit Wagners „Der Ring des Nibelungen“ die festliche Wiedereröffnung des stolzen Grand Théâtre de Genève. weiter

Opern-Kritik: Opernhaus Zürich – Così fan tutte

Singen mit Sex

(Zürich, 4.11.2018) Kirill Serebrennikov entwickelt seine sensationelle Mozart-Inszenierung, während er im Moskauer Hausarrest festsitzt. weiter

Opern-Kritik: Grand Théâtre de Genève – Boris Godunow

Die Ohnmacht des Mächtigen

(Genf, 3.11.2018) Der geschasste Burgtheater-Intendant Matthias Hartmann setzt Aufstieg und Fall des Zaren Boris bildstark in Szene. weiter

Opern-Kritik: Opernhaus Zürich – Die Gezeichneten

Gekühlte Leidenschaft

(Zürich, 23.9.2018) Barrie Kosksy reduziert Franz Schrekers Lustorgie auf ein Beziehungsdreieck, das Geheimnisvolle bleibt auf der Strecke weiter