Köln

Montag, 25.05.2020 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Simone Lamsma, Gürzenich-Orchester Köln, Karina Canellakis

Gubaidulina: In tempus praesens, Mahler: Sinfonie Nr. 1 D-Dur

Dienstag, 26.05.2020 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Simone Lamsma, Gürzenich-Orchester Köln, Karina Canellakis

Gubaidulina: In tempus praesens, Mahler: Sinfonie Nr. 1 D-Dur

Mittwoch, 27.05.2020 19:30 Uhr Oper Köln (Staatenhaus)

Mozart: Die Entführung aus dem Serail (abgesagt)

Rainer Mühlbach (Leitung), Kai Anne Schumacher (Regie)

Mittwoch, 27.05.2020 19:30 Uhr Volkshochschule im Museum am Neumarkt Köln

Berlcanto – Primadonna

Vesselina Kasarova (Mezzosopran), Eric Schneider (Klavier)

Mittwoch, 27.05.2020 20:00 Uhr Kölner Philharmonie
Donnerstag, 28.05.2020 12:00 Uhr Kölner Philharmonie
Donnerstag, 28.05.2020 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Fazıl Say, St. Petersburger Philharmoniker, Yuri Temirkanov (abgesagt)

Tschaikowsky: Roméo et Juliette h moll & Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll / B-Dur op. 23, Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45

Donnerstag, 28.05.2020 20:00 Uhr Funkhaus Wallrafplatz Köln
Freitag, 29.05.2020 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Elena Bashkirova, Kölner Kammerorchester, Christoph Poppen

Schubert: Rosamunde D 797 (Auszüge) & Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200, Mozart: Klavierkonzerte C-Dur KV 467 & C-Dur KV 415

Samstag, 30.05.2020 19:30 Uhr Oper Köln (Staatenhaus)

Mozart: Die Entführung aus dem Serail (abgesagt)

Rainer Mühlbach (Leitung), Kai Anne Schumacher (Regie)

Reportage: Die technische Seite des Livestreams

Wie gut funktionieren Klassik-Streams?

Autor Jakob Buhre hat sich zwei neue Plattformen genauer angesehen. weiter

Opern-Kritik: Oper Köln – Tristan und Isolde

Ertrinken, Versinken in höchster Lust!

(Köln, 21.9.2019) Saisonauftakt mit wahren Wagnerwonnen: Heldentenor Peter Seiffert und GMD François-Xavier Roth begeistern mit einer so noch nicht gehörten Lesart der grandiosen Partitur. weiter

OPERN-KRITIK: OPER KÖLN – LA GRANDE-DUCHESSE DE GÉROLSTEIN

Gewitzt, modisch, banal

(Köln, 9.6.2019) Die Geburtstagsinszenierung zum 200. Wiegenfest von Jacques Offenbach verstrickt sich in politischen Gegenwartsbezügen, nur GMD François-Xavier Roth erweckt den Jubilar zum Leben. weiter

Opern-Kritik: Oper-Köln – Die Soldaten

Poesie eines Albtraums

(Köln, 29.4.2018) François-Xavier Roth demonstriert mustergültig, wie berückend der Bruitismus des Bernd Alois Zimmermann in seinem Opus Magnum heute klingen kann weiter

„Die Soldaten“ von Bernd Alois Zimmermann in Köln

Meditation über die Zeit

Bernd Alois Zimmermann schuf mit „Die Soldaten“ eine Jahrhundertoper, die zum 100. Geburtstag des Komponisten die Interpreten sogar philosophisch herausfordert weiter

Das Kölner Kammerorchester spielt Haydn

Bei Liebe helfen keine Pillen

Das Kölner Kammerorchester poliert Haydns Opernjuwel „Lo speziale“ auf weiter

Opern-Kritik: Oper Köln – Kunst muss (zu weit gehen) oder Der Engel der schwieg

Für ein neues Böll-Bild

(Köln, 9.12.2017) Helmut Oehring und Stefanie Wördemann sowie das Ensemble Musikfabrik umspielen Literaturnobelpreisträger Heinrich Böll musiktheatralisch weiter

Violinistin Nicola Benedetti im Porträt

Die Befreiung der Klassik

Die Violinistin Nicola Benedetti begnügt sich nicht nur damit, Musik zu machen, sondern will diese auch einem breiten Publikum nahebringen weiter

Oper Köln: „Ring des Nibelungen“ für Kinder

Wagner – jugendfrei

Brudermord, Inzest und strafende Götter – wie will man den „Ring des Nibelungen“ kindgerecht aufarbeiten? Die Oper Köln macht einen Vorschlag weiter

Opern-Kritik: Oper Köln – Tannhäuser

Huren und Heilige

(Köln, 24.9.2017) Patrick Kinmonth bebildert Wagner auf der Breitwandbühne, François-Xavier Roth dirigiert die Musik eines feinfühlig französischen Erotikers weiter