Köln

Dienstag, 11.08.2020 20:00 Uhr Kölner Dom
Dienstag, 18.08.2020 20:00 Uhr Kölner Dom
Freitag, 21.08.2020 20:00 Uhr Kölner Dom

Beethoven: Missa solemnis

Vokalensemble Kölner Dom

Dienstag, 25.08.2020 20:00 Uhr Kölner Dom
Donnerstag, 27.08.2020 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Vivat Vivaldi!

Patricia Kopatchinskaja (Violine), Il Giardino Armonico, Giovanni Antonini (Blockflöte & Leitung)

Freitag, 28.08.2020 19:00 Uhr Kölner Philharmonie

Roberta Mameli, Xavier Sabata, Ensemble 1700, Dorothee Oberlinger

Scarlatti: Concerto a-Moll für Blockflöte und Orchester & Il Giardino d’Amore

Samstag, 29.08.2020 11:00 Uhr Kölner Philharmonie

Marais: Cinquième Livre de pièces de viole

Caroline Delume (Theorbe), Fanny Vicens (Akkordeon), Michèle Claude (Perkussion), Florentin Ginot (Kontrabass), Aure Wachter & Soa Ratsifandrihana (Tanz)

Samstag, 29.08.2020 14:00 Uhr Kölner Philharmonie

Il Dolce Conforto: Celesti Sirene

Il Dolce Conforto, Franziska Fleischanderl (Leitung)

Samstag, 29.08.2020 21:00 Uhr Kölner Philharmonie

Baroque Immersions

William Shelton (Countertenor), Joosten Elée & Yves Ytier (Violine), Ildiko Ludwig (Viola), Liam Byrne (Gambe), David Bergmüller (Laute), Philipp Lamprecht (Schlagzeug), Elina Albach (Cembalo & Truhenorgel), Simon Heinze (Klangdesign)

Sonntag, 30.08.2020 11:00 Uhr Kölner Philharmonie

Kosmopoliten

Wiebke Weidanz (Cembalo), Concerto Köln

Reportage: Die technische Seite des Livestreams

Wie gut funktionieren Klassik-Streams?

Autor Jakob Buhre hat sich zwei neue Plattformen genauer angesehen. weiter

Opern-Kritik: Oper Köln – Tristan und Isolde

Ertrinken, Versinken in höchster Lust!

(Köln, 21.9.2019) Saisonauftakt mit wahren Wagnerwonnen: Heldentenor Peter Seiffert und GMD François-Xavier Roth begeistern mit einer so noch nicht gehörten Lesart der grandiosen Partitur. weiter

OPERN-KRITIK: OPER KÖLN – LA GRANDE-DUCHESSE DE GÉROLSTEIN

Gewitzt, modisch, banal

(Köln, 9.6.2019) Die Geburtstagsinszenierung zum 200. Wiegenfest von Jacques Offenbach verstrickt sich in politischen Gegenwartsbezügen, nur GMD François-Xavier Roth erweckt den Jubilar zum Leben. weiter

Opern-Kritik: Oper-Köln – Die Soldaten

Poesie eines Albtraums

(Köln, 29.4.2018) François-Xavier Roth demonstriert mustergültig, wie berückend der Bruitismus des Bernd Alois Zimmermann in seinem Opus Magnum heute klingen kann weiter

„Die Soldaten“ von Bernd Alois Zimmermann in Köln

Meditation über die Zeit

Bernd Alois Zimmermann schuf mit „Die Soldaten“ eine Jahrhundertoper, die zum 100. Geburtstag des Komponisten die Interpreten sogar philosophisch herausfordert weiter

Das Kölner Kammerorchester spielt Haydn

Bei Liebe helfen keine Pillen

Das Kölner Kammerorchester poliert Haydns Opernjuwel „Lo speziale“ auf weiter

Opern-Kritik: Oper Köln – Kunst muss (zu weit gehen) oder Der Engel der schwieg

Für ein neues Böll-Bild

(Köln, 9.12.2017) Helmut Oehring und Stefanie Wördemann sowie das Ensemble Musikfabrik umspielen Literaturnobelpreisträger Heinrich Böll musiktheatralisch weiter

Violinistin Nicola Benedetti im Porträt

Die Befreiung der Klassik

Die Violinistin Nicola Benedetti begnügt sich nicht nur damit, Musik zu machen, sondern will diese auch einem breiten Publikum nahebringen weiter

Oper Köln: „Ring des Nibelungen“ für Kinder

Wagner – jugendfrei

Brudermord, Inzest und strafende Götter – wie will man den „Ring des Nibelungen“ kindgerecht aufarbeiten? Die Oper Köln macht einen Vorschlag weiter

Opern-Kritik: Oper Köln – Tannhäuser

Huren und Heilige

(Köln, 24.9.2017) Patrick Kinmonth bebildert Wagner auf der Breitwandbühne, François-Xavier Roth dirigiert die Musik eines feinfühlig französischen Erotikers weiter